2 Jahre BeimFootball.de

Es darf schon wieder gefeiert werden. Diese Seite hier, dieser Blog, hat Geburtstag. „2 Jahre BeimFootball.de“. Es war der 11. Juni 2018, als ich die Seite gestartet habe. Seit dem 1. Geburtstag im vorigen Jahr ist wieder viel passiert. Mittlerweile war ich bei 4 Super Bowls, bei 6 London Games, es kamen viele neue Interviews dazu und viele andere Highlights. Lasst uns gemeinsam zurückblicken – und auch etwas voraus!

2 Jahre BeimFootball.de

Insgesamt sind in diesem Blog schon über 200 Artikel entstanden. Mit „Die Geschichte hinter den Teams“ habe ich alle 32 Mannschaften und deren Entstehung ausführlich beleuchtet. Aktuell läuft das „NFL Football ABC“, in dem ich jede Woche Buchstabe für Buchstabe alle wichtigen Fachbegriffe aus der NFL erkläre. Die Social Media Präsenzen bei Twitter, Facebook und Instagram wachsen auch ordentlich. Und Spaß macht es sowieso! Auch wenn wegen Corona in der Saison 2020 sicher einiges anders wird als sonst.

Meine Highlights der Saison 2019

In der abgelaufenen Saison konnte ich für den Blog mal wieder nach London reisen. Es war mein 6. NFL-Spiel in England – und das erste im neuen Tottenham Stadium. Ich hatte den Spieltag mit einem Liveticker hier im Blog begleitet. Da werde ich vielleicht diesen Herbst auch noch mal reingucken, weil es in der neuen Saison leider keine London Games geben wird. Richtig gefreut habe ich mich in Tottenham über 2 Fans aus Hamburg. Ich wollte mit denen ein Video aufnehmen – und siehe da: Die kannten mich sogar!

„Natürlich“ stand bei den Reisen auch wieder der Super Bowl auf dem Programm. 30 Jahre nach meiner ersten Reise in die USA – damals nach Miami – kam ich wieder in die Stadt. Seltsamerweise hatte sich mancherorts nur wenig verändert. Bei meinem 4. Ausflug zu einem Super Bowl hatte ich auch endlich mal etwas mehr Zeit. Fast eine Woche war ich in der Stadt, habe einige Events im Vorfeld von Super Bowl LIV miterlebt, viele lustige Leute getroffen – und das alles noch ohne Corona-Sorgen.

2 Jahre BeimFootball.de – Welcome to Miami

Es war auch mal ganz schön im Januar und Februar bei 25 Grad und Sonnenschein durch eine Stadt zu laufen, statt mit dicker Jacke und Mütze durch Deutschland. Im Stadion in Miami konnte ich mit Stadionsprecher Alan Roach etwas rumalbern:

Außerdem hatte ich einen sehr lustigen Sitznachbarn aus Österreich, das stabilste WLAN überhaupt und bekam ein paar Foto-Skils von Christoph „Icke“ Domisch beigebracht. Die Kommentatorenbox von ProSieben war nur wenige Meter von meinem Platz entfernt und als Icke da kurz vor dem Spiel den Ausblick genoss und ich für den Super Bowl Liveticker ein Foto machen wollte, nahm er die Sache in die Hand. Go-Go-Icke-Arms:

2 Jahre BeimFootball.de - Icke

Eine dritte NFL-Reise stand auch noch auf dem Programm – eine Reise hinter die Kulissen von ran Football. Ende November war ich eingeladen in die Studios von ProSieben MAXX. Ich durfte mir ansehen wie das produziert wird, was viele von uns #jedenverdammtenSonntag im Fernsehen verfolgen. Vielleicht muss ich schon bald wieder mal dort hinfahren. Denn es wurde schon an einem neuen Studio für ran Football gebaut. Dann wäre der Bericht ja nicht mehr ganz aktuell. Ob Carsten Spengemann dann auch noch die Hemden für alle bügelt? Das muss geklärt werden!

ran Football - Hinter den Kulissen - alle

So viel zu den NFL-Reisen im vergangenen Jahr BeimFootball.de. Dazu kommen noch jede Menge großartiger Interviews. So habe ich mit DAZN-Stimme Andreas Renner über seine Arbeit gesprochen. Er hatte schon in den 1990ern Football kommentiert – und ich habe ihm zugehört. Auch mit Adrian Franke von Spox.com und DAZN konnte ich sprechen – über sein neues Buch. Auch die Experten Günter Zapf und Volker Schenk waren wieder dabei – sie sind schon Stammgäste hier im Blog. Und hoffentlich auch fleißige Leser!

Ian Rapoport ist BeimFootball

Das tollste Interview konnte ich an meinem Geburtstag veröffentlichen – und deshalb ist es auch Thema hier bei „2 Jahre BeimFootball.de“. Im September konnte ich mit Ian Rapoport sprechen. Es gibt in der NFL-Welt sicher niemanden, der mehr Insider-Wissen hat als er. Und wie jeder in dieser Football-Bubble war auch er total nett. Er schickte mir seine Handynummer und schrieb: Ruf an, wenn es dir passt!

Kleiner Spoiler für die kommenden Wochen: Ich habe mich auch mit Adam Schefter für ein Interview verabredet. Der ESPN-Experte muss mir mal erklären, wie gut er sich mit Ian Rapoport versteht.

Banner - Twitter

Es sind nun 2 Jahre BeimFootball.de – hauptsächlich schreibe ich über die NFL. Aber in den vergangenen 12 Monaten habe ich hier im Blog auch eine neue Football-Liga begrüßt und zu Grabe getragen. Die XFL. Ich hatte eigentlich große Stücke auf die Liga von WWE-Boss Vince McMahon gesetzt. Es lief auch ganz ordentlich – und dann kam Corona und die XFL ist wieder Geschichte.

Der Blick über den NFL-Tellerrand

Großen Spaß hat es mir auch gemacht das NFL Flag Programm in Deutschland zu begleiten. Die Liga ist mit dem Nachwuchs-System nach Hamburg gegangen. Geleitet wurde das Training von Max von Garnier von den Hamburg Blue Devils. Max hat hier im Blog das Programm vorgestellt, mit dem Lehrer der Sieger – Michel Bauer von der Ida-Ehre-Schule – habe ich über den Erfolg in der Schule gesprochen. Max und Michel haben schließlich auch hier über die Reise der Gewinner zum Pro Bowl nach Florida berichtet:

Ich hoffe sehr, dass das Flag Programm auch 2020 in Deutschland weitergeht. Vielleicht sogar noch eine Spur größer. Es macht unheimlich Spaß zu sehen, wie der Sport wächst und an Beliebtheit zulegt. Denn auch das konnte ich in 2 Jahre BeimFootball.de immer mehr verfolgen: Zukünftige Stars!

Jakob Johnson, David Bada und Yannik Landfried im Interview

In der vorigen Saison hatte ich schon mehrfach mit Jakob Johnson gesprochen und ihn auf dem Weg durchs NFL Pathway Program begleitet. Er hat es sogar für die New England Patriots aufs Feld geschafft, bis er sich verletzte. In der Saison 2020 bekommt David Bada aus München die Chance sich in der NFL durchzusetzen. Er hat es über das Pathway Program zu den Washington Redskins geschafft. Das hat er bei mir im Blog erst angekündigt – und dann auch den Schritt in die USA gefeiert.

Dann war da noch Yannic Landfried. Der Ex-Berlin Adler hatte es beim ersten NFL International Combine in Deutschland versucht sich für die NFL zu präsentieren. Es sah wirklich gut für ihn aus – aber dann kam eine Verletzung und der Traum war vorerst ausgeträumt. Darüber haben wir hier im Blog gesprochen. Vielleicht ja nicht das letzte Mal. Denn auch Jakob Johnson und David Bada wurden von Verletzungen gestoppt und haben später doch noch eine Chance bekommen.

Ein Ausblick

So weit der kleine Rückblick auf das zweite Lebensjahr von BeimFootball.de. Wo geht die Reise hin? Ich hoffe, im Februar nach Tampa zum Super Bowl LV. Obwohl ich mir nicht so ganz sicher bin, ob ich aktuell in die USA fliegen sollte. Außerdem gibt es noch mehr von mir zu lesen. Ich unterstütze das Online-Angebot vom Scout Report, darf für das neue Football-Magazin Crunch-Time schreiben und ihr hört mich immer mal wieder im Radio zum Thema Football und NFL – bei meinem Haussender, dem rbb. Und dieser Blog wächst und wächst und wächst und wächst…

Schreibe einen Kommentar

E-Mail-Adressen werden nicht angezeigt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen