Maroon 5 beim Super Bowl?

Bruce Springsteen, Michael Jackson, Madonna, Paul McCartney… Maroon 5. Irgendwie passt das nicht ganz, oder? Die Zeitschrift Variety berichtet heute, dass Maroon 5 beim Super Bowl LIII in Atlanta in der Halbzeit auftreten sollen. Die Meinungen gehen schon auseinander, obwohl das noch nicht bestätigt ist. Aber vielleicht gibt es doch gute Gründe für Maroon 5?!

Wenn man mal bedenkt wer alles schon beim Super Bowl in der Halbzeit aufgetreten ist, dann bieten Maroon 5 schon Abwechslung. Zu Gast waren (als Auswahl): Die Rolling Stones, Prince, The Who, Tom Petty, Katy Perry, Justin Timberlake, Lady Gaga, U2, Coldplay, Beyonce, Bruno Mars, Sting, Phil Collins, Aerosmith, Britney Spears, Steve Wonder, The Temptations, die Blues Brothers bis hin zu ZZ Top. Viel bleibt da nicht mehr, um immer etwas Neues zu bieten.

Maroon 5 beim Super Bowl

Maroon 5 passen aber nicht wirklich in das Bild eines Hardcore-Football-Fans. Das würde ich jedenfalls so behaupten. Da wünschen sich viele schon seit Jahren einen Auftritt von Metallica oder vielleicht Jay-Z, Kanye West oder auch mal Bon Jovi. Aber beim Super Bowl gucken rund eine Milliarde Menschen zu. Da will die NFL sicher etwas bieten was alle mögen – überall auf der Welt – egal welches Alter – ob Fan oder Neuling.

Die Gründe für Maroon 5 beim Super Bowl

Was spricht noch für Maroon 5? Die Band ist in den USA extrem beliebt und erfolgreich. Sie ist auch gerade auf Welttournee – heute etwa in Indianapolis. Allerdings nicht bei den Colts im Stadion, sondern bei den Pacers in der Halle. Die Tour pausiert auch im Februar, Maroon 5 wären zum Super Bowl also verfügbar. Frontsänger Adam Levine ist auch mal zum „Sexiest Man alive“ gewählt worden. Das zieht sicher auch einige neue (weibliche) Fans vor den Fernseher.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Als Radiomensch kann ich außerdem sagen, dass Maroon 5 durchaus „massenkompatibel“ sind.  Das heißt, die NFL muss keine Angst vor bösen Liedzeilen haben, mit Skandalen auf dem Feld oder mit politischen Botschaften rechnen. Das soll einst einen Auftritt von Jay-Z verhindert haben. Die Legende besagt: Jay-Z sollte seine Texte entschärfen. Er fragte die NFL dann: „Wer braucht hier wen? Ich brauche euch jedenfalls nicht!“.

Bis jetzt alles nur Gerüchte

Dass Maroon 5 beim Super Bowl LIII spielen, ist Stand heute (20.09.2018) genau so unsicher, wie die beiden Teams die in Atlanta auflaufen werden. Traditionell wird der Headliner für die Halbzeitshow immer bei den Thanksgiving Games bekannt gegeben. Das ist noch 2 Monate hin. Weder die NFL, noch Maroon 5 haben sich geäußert. Da heißt es nur: „Es ist ja auch schon Tradition, dass über die Halbzeitshow spekuliert wird.“

Wer den Artikel bei Variety genau liest, wird auch merken: Da steht „… to perform at Super Bowl“. Das könnte immer noch bedeuten, dass noch andere Künstler dazukommen. Das war die vergangenen Jahre auch schon so. Da wurde Coldyplay von Bruno Mars und Beyonce unterstützt oder Katy Perry von Lenny Kravitz. Vielleicht gibt es aber auch einen spektakulären Gastauftritt, wenn Maroon 5 „Move like Jagger“ spielen und Mick Jagger mitmacht…. #Traum!

2 Pings

  1. […] in der Halbzeit des Super Bowls auftreten wird ist noch nicht offiziell bekannt. Maroon 5 sollen der Favorit sein. Rihanna hat kürzlich abgesagt. Die Entscheidung wird auch in diesem Jahr […]

  2. […] wurde schon seit Wochen, jetzt ist es bestätigt: Maroon 5 spielen beim kommenden Super Bowl in der Halbzeitpause. Sie sind damit also Nachfolger von Justin […]

Schreibe einen Kommentar

E-Mail-Adressen werden nicht angezeigt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen