Tom Brady in Tampa, Corona und Roman Motzkus

An diesem Donnerstag sind es noch 112 Tage bis zum geplanten Start in die neue NFL-Saison. Neben Draft, Trades und neuen deutschen Spielern in der Liga, gibt es 3 ganz große Themen in dieser Offseason: Was macht Tom Brady in Tampa? Wohin geht die Reise der New England Patriots? Und sollte die NFL trotz Corona überhaupt spielen? Über genau diese Themen konnte ich diese Woche mit ran Football Experte Roman Motzkus sprechen.

Roman Motzkus - und ich

Es sind also noch 112 Tage bis zum Saisonstart (wenn dieser Artikel erscheint) und die 12 darin ist natürlich auch die Nummer von Tom Brady – ob die letzten beiden Jahrzehnte bei den New England Patriots oder eben künftig bei den Tampa Bay Buccaneers. Der Deal hat die NFL aufgewirbelt. Dann kam auch noch sein alter Buddy Rob Gronkowski aus der Rente zurück, um für Tampa zu spielen. Sie schmücken jetzt eine Mannschaft, die in der abgelaufenen Saison keine große Rolle spielte. Plötzlich ist die knapp 400.000 Einwohner-Stadt in Florida so eine Art Mittelpunkt der Liga.

Tom Brady in Tampa – alle Augen auf die Buccs!

Die Aufmerksamkeit für Tampa wird riesig sein. Gleich 5 Spiele der Buccaneers sind sogenannte Prime-Time-Spiele – also z.B. am Sonntag- oder Montag Abend. So oft war das Team noch nie landesweit zu sehen. Die Trikotverkäufe sind bombastisch. In den Top 5 der meistverkauften Jerseys waren kürzlich 3 unterschiedliche Farbkombis von Tom Brady. Allerdings auf Platz 1 und 2 lag Tua Tagovailoa, der neue Quarterback der Dolphins. Der Hype wird aber aus Tampa kommen, mit Brady, Gronkowski, dem Trainer und noch viel mehr. Das glaubt auch ran Football-Experte Roman Motzkus.

Sollte es tatsächlich bis zum Super Bowl gehen, würde sich Tom Brady noch unsterblicher machen als ohnehin schon. Denn das Spiel finde in Tampa statt und bisher hat es noch nie eine Heimmannschaft geschafft, im eigenen Stadion um den Titel zu spielen. In einer Saison, die sicher etwas anders aussehen wird als die vorigen, wäre das die Krönung und die Schlagzeilen wären auch in Deutschland gewaltig.

Banner - Instagram

Bei vielen Experten so gut wie gar nicht auf der Rechnung für den Einzug in Super Bowl LV sind die New England Patriots. Mit Tom Brady waren sie in den vergangenen 6 Jahren 4 Mal im Finale. Aber ohne den GOAT? Ohne großen Namen als Nachfolger (jedenfalls noch)? Da scheint die Dynastie so langsam zu Ende zu gehen. Einen Faktor darf man allerdings nicht vergessen: Nennen wir ihn den BB-Faktor: Coach Bill Bellichick. So sieht es auch Roman Motzkus.

112 Tage können wir uns noch den Kopf zerbrechen, was mit New England passiert und dann können wir gespannt darauf sein, wie sich Tom Brady in der neuen Umgebung einlebt. Der Spielplan bringt uns auch gleich zum Start ein herrliches Duell: Tampa Bay gegen die New Orleans Saints – also Tom Brady gegen Drew Brees!

Sollte die Saison überhaupt starten?

Ein Thema dürfen wir auf dem Weg zum ersten Spiel aber nicht übersehen: Corona. Kein Land ist aktuell so stark von der Pandemie betroffen wie die USA. Kein Land hat so einen ungewöhnlichen Präsidenten als Krisenmanager. Mir fehlt aktuell immer noch die Vorstellungskraft, wie eine NFL-Saison starten und durchgeführt werden kann. Die Liga selbst hält an allen Plänen fest, mal abgesehen davon, dass die geplanten Spiele in London und Mexiko zu Hause in den USA stattfinden werden. Aber ist ein Saisonstart der NFL überhaupt in Ordnung? Roman Motzkus sieht es so:

Tom Brady in Tampa, New England mit dem BB-Faktor, Corona überall und nur noch 112 Tage bis es losgehen soll. Es kann noch viel diskutiert werden bis zum 10. September 2020. Das ist Tag X für den Start in die 101. NFL-Saison. Ich freue mich auf jeden Fall schon – egal wie es ausgeht!

Schreibe einen Kommentar

E-Mail-Adressen werden nicht angezeigt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen