BEIM FOOTBALL

Ein NFL-Blog

Ein NFL-Blog

Suche
Close this search box.

Super Bowl LVIII: Super Bowl der Rekorde

Super Bowl LVIII in Las Vegas ist nun schon fast wieder einen Monat “in the books”. Das was wir in Las Vegas erlebt haben, wer ein Super Bowl der Rekorde. Der Sieg der Kansas City Chiefs gegen die San Francisco 49ers war nicht nur spannend, sondern auch außerordentlich sehenswert! Das Spiel hatte in den USA die höchste TV-Quote aller (messbaren) Zeiten! Das stand schon wenige Tage später fest. Jetzt hat die NFL auch noch ein paar internationale Zahlen veröffentlicht!

Super Bowl der Rekorde

In den USA haben etwas mehr als 123 Millionen Menschen den Super Bowl geguckt. Damit wurde das Spiel das “Most watched tv-program ever“. Es wird angenommen, dass zwar bei der Mondlandung 1969 noch ein paar mehr Menschen live dabei waren. Aber damals gab es noch nicht die Quotenmessung von heute. Und: So groß ist der Unterschied in absoluten Zahlen wahrscheinlich gar nicht. Damals lebten etwa 200 Millionen Menschen in den USA (heute etwa 330 Millionen) und von denen haben etwa 150 Millionen die Mondlandung gesehen. So die Schätzung.

So beliebt war der Super Bowl in anderen Ländern

Weltweit haben noch einmal 62,5 Millionen Menschen Super Bowl LVIII live verfolgt. Das berichtet die NFL in einer neuen Auswertung. Verglichen mit dem Jahr zuvor gingen die Zahlen laut Liga um etwa 10% nach oben. Können wir uns schon mal merken, sollte Donald Trump im Wahlkampf mal wieder behaupten, dass die NFL immer nur Zuschauer verliert. In allen wichtigen internationalen Märkten der NFL gab es ein Plus. Peter O’Reilly, der Executive Vice President, Club Business, Major Events & International bei der NFL, bringt es in seinem Statement zum “Super Bowl der Rekorde” ganz gut auf den Punkt:

“Der Super Bowl ist ein Moment, der wie kein anderer Sport und Unterhaltung miteinander verbindet und der Super Bowl LVIII war keine Ausnahme, denn er brachte Fans in allen Zeitzonen der Welt zu einem Football- und Kulturspektakel zusammen.”

Peter O’Reilly, Executive Vice President, Club Business, Major Events & International bei der NFL

Im Detail: In Mexiko waren insgesamt über 24 Millionen Zuschauer live dabei – und 8,7 Millionen im Schnitt. Laut NFL ein Plus von 5% im Vergleich zum Vorjahr und neuer All-Time-Rekord. In Kanada lag die Gesamtreichweite bei 18,8 Millionen und bei 10 Millionen im Schnitt (+16%) und ebenfalls neuer Bestwert. In Großbritannien waren es 3,7 Millionen gesamt und 1,2 Millionen im Schnitt (+18%). Bei uns in Deutschland wurden 3,8 Millionen gesamt erreicht und 1,9 Millionen im Schnitt (+19%). Interessant sind auch die Zahlen aus Australien, wo der Super Bowl am Montag Vormittag zu sehen war: 3 Millionen Zuschauer gesamt und 1,2 Millionen im Schnitt bedeuten ein Plus von 26% im Vergleich zum Vorjahr!

Neues Beim Football

Man muss die Zahlen natürlich in Relation zur Größe des Landes sehen. Aber Deutschland hat hier ganz sicher noch einmal untermauert, dass American Football aus dem Hause NFL bei uns angekommen ist! Europaweit liegen wir vorn. Das große Plus für Australien ist auch spannend und vielleicht ein Zeichen dafür, dass das Land sich so langsam für ein NFL-Spiel qualifiziert!? Wer weiß…

Social Media kickt!

Super Bowl LVIII in Las Vegas war auch bei Social Media ein Super Bowl der Rekorde. Die Auswertung der NFL zeigt, dass rund um das Spiel auf allen internationalen Kanälen der Liga etwa 1,3 Millionen Follower neu dazugekommen sind. Insgesamt hat die NFL bei Instagram, X und Co. auf den internationalen Kanälen jetzt rund 18 Millionen Fans. In der Game Week sind außerdem mehr als 12 Millionen Interaktionen gezählt worden! Das sind amtliche Zahlen! Vielleicht hat Taylor Swift etwas dabei geholfen. Aber vielleicht ist die Liga auch einfach nur so aufregend wie lange nicht…

Teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

SCHON GELESEN?

NFL Deutschland baut Flag Football Programm aus

7 NFL-Rekorde, auf die kein Team stolz ist

Schreibe einen Kommentar