BEIM FOOTBALL

Ein NFL-Blog

Ein NFL-Blog

Suche
Close this search box.

Was plant Frankfurt während der NFL-Spiele?

Der 5. November 2023 und der 12. November 2023 sind Daten, die NFL-Fans in Deutschland kaum erwarten können. Diese beiden Sonntage im Herbst sind die Tage der NFL-Spiele in Deutschland 2023. Am 5. November kommt der Super Bowl Champion Kansas City Chiefs und trifft auf die Miami Dolphins. Eine Woche später spielen die New England Patriots gegen die Indianapolis Colts. Rund um diese beiden Spiele werden 10tausende Fans nach Frankfurt am Main kommen – ob mit Ticket oder ohne. Und was plant Frankfurt während der NFL-Spiele? Das hat uns Oberbürgermeister Mike Josef höchstpersönlich erklärt:

Was plant Frankfurt während der NFL-Spiele
Quelle: NFL

Mike Josef ist erst seit Mai 2023 Oberbürgermeister von Frankfurt am Main. Der SPD-Politiker war vor seiner Wahl der Sportdezernent der Stadt – hat sich also schon etwas länger mit dem Thema Football befassen können. In einem ARD-Interview sprach Josef von einer “tollen Nachricht”, dass die NFL nach Frankfurt kommt. Josef sagte damals, dass die Sportstadt Frankfurt noch attraktiver werde – und eine tolle Nachricht für die Wirtschaft sei der Auftritt der NFL auch.

Frankfurt ist bereit für die NFL

Für Oberbürgermeister Mike Josef ist es eine riesen Freude, dass die NFL für zwei Spiele in “seine” Stadt kommt. Im Interview mit beimFootball sagt er, dass dieser Schritt beweist, dass die Bewerbung bei der NFL gut war. Das nicht irgendwelche Teams kommen, sondern mit den Chiefs und den Patriots zwei durchaus prominente Mannschaften, macht den Oberbürgermeister außerdem stolz. Er verspricht sich durch die NFL auch eine gewisse Strahlkraft für die lokalen Teams in Frankfurt. Die NFL-Spiele könnten da noch einmal für einen Schub sorgen:

Etwas gewundert haben sich viele Fans, dass die Kansas City Chiefs in Frankfurt spielen und nicht in München. Schließlich hat der Super Bowl Champion eine Kooperation mit dem FC Bayern. Frankfurts Oberbürgermeister erklärt, dass es von Beginn an den Deal gab: 2022 wird in München gespielt, 2023 in Frankfurt, 2024 wieder München und 2025 in Frankfurt. Dass jetzt 2 Spiele in Frankfurt stattfinden, hat mit dem Mexiko-Spiel der NFL zu tun. Das kann wegen Renovierungsarbeiten nicht im Azteken Stadion stattfinden. Frankfurt habe sich schon früh Hoffnung gemacht, dieses Spiel zusätzlich zu bekommen, so Mike Josef weiter.

Es gab auch andere Pläne für die NFL in Deutschland

Laut OB war es auch im Gespräch, dass die beiden NFL-Spiele 2023 aufgeteilt werden. Also jeweils eins in Frankfurt und ein Spiel in München. Am Ende sei aber ausschlaggebend gewesen, dass es einfacher ist beide Spiele in Frankfurt spielen zu lassen. Vor allem aus logistischen Gründen. Die Liga müsse also nur einmal alles aufbauen:

Wo die NFL 2024 spielt, kann Mike Josef noch nicht sagen. Der Deal mit der NFL sieht vor, dass im kommenden Jahr wieder München dran ist. Der Oberbürgermeister geht aktuell davon aus, dass die NFL 2025 in Frankfurt gastiert. “Wir sind auf alle Fälle dazu bereit.” Ob es bis dahin vielleicht noch mehr Spiele in Deutschland gibt, kann Mike Josef natürlich ebenfalls nicht vorhersagen.

Was plant Frankfurt während der NFL-Spiele?

Rund um die beiden NFL-Spiele im November 2023 wird in Frankfurt richtig groß aufgefahren. Zwischen dem ersten und dem zweiten Spiel soll es durchgängig 10 Tage Programm in der Stadt geben, verspricht der Oberbürgermeister. Wer also nicht nach Hause fährt, kann jeden Tag NFL-Action erleben. An den Spiel-Wochenenden wird natürlich am meisten los sein, so Mike Josef. Bei der Vorbereitungen steht Frankfurt im engen Austausch mit der NFL. Die Home-Teams haben sich schon Trainingsflächen und das Stadion angeguckt. Bei der Planung wird auch auf Synergien gesetzt mit der Planung für die Fußball-EM, die 2024 ebenfalls in Frankfurt zu Gast sein wird:

Bei den NFL-Spielen in Frankfurt wird es auch eine Fan-Meile in der Innenstadt geben. Zentraler Ort soll der Roßmarkt sein, erklärt der Oberbürgermeister. Geplant sind auch Mannschafts-Kneipen und große Merchandise-Stände. Dazu kommen Empfänge, Autogrammstunden und viele andere kleinere Events. “Wir sind zuverlässig, dass es großartige Tage werden für die Fans und die Stadt!”.

Frankfurt rechnet mit Einnahmen von rund 30 Millionen Euro

Als die NFL 2022 in München zu Gast war, klingelten in der Stadt die Kassen. Es wurde ein Umsatz von rund 70 Millionen Euro generiert. Jeder Besucher hat – statistisch – 333 Euro pro Tag (!) ausgegeben. Daran orientiert sich auch Frankfurt, erklärt Mike Josef. Ihm gefällt das “Zelebrieren eines Spieltages”, dieser Volksfest-Charakter, der entsteht, wenn Familien auf den Beinen sind, um Football zu genießen. Dadurch seien die Fans “nicht zurückhaltend in ihren privaten Investitionen”, so der Oberbürgermeister. Die Stadt geht deshalb fest davon aus, dass sich die NFL-Spiele wirtschaftlich rechnen werden. Nach den Problemen der Corona-Zeit sei das auch ein gutes Zeichen für Hotels oder Gastronomie:

Die Stadt Frankfurt am Main ist also bereit für die NFL. Am 5. November und am 12. November 2023 guckt die Football-Welt auf die Main-Metropole. Wer es nicht weiß: Frankfurt ist die Stadt, in der 1945 das erste Football-Spiel auf deutschem Boden stattgefunden hat. Damals nach dem Krieg haben die Amerikaner ihren Volkssport mitgebracht. Fast 80 Jahre später kommt die National Football League. Es werden großartige Tage im Herbst 2023. Hoffentlich spielt auch das Wetter mit…

Teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

SCHON GELESEN?

6 Orte, an denen die NFL bald spielen könnte

NFL Combine: Die Rekorde in den Disziplinen

2 Antworten

  1. Servus,
    ich glaube im Text hat sich ein Schreibfehler eingeschlichen. Es wäre natürlich super für Frankfurt, über 2 Milliarden (2222 Millionen) Einnahmen zu haben für 10 Tage. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert