BEIM FOOTBALL

Ein NFL-Blog

Ein NFL-Blog

Suche
Close this search box.

8 unglaubliche Zahlen aus dem Record and Fact Book 2023

Es ist so etwas wie die Bibel aller Football-Journalisten und Fans: Das “NFL Record and Fact Book”. Jedes Jahr im Sommer kommt die neue Ausgabe und – wie der Name schon sagt – ist das Buch voll mit Zahlen und Statistiken aus der NFL. 842 Seiten hat das Record and Fact Book 2023. Es geht von A wie “Active Player list” bis Y wie “Youngest and oldest player 2022”. Einen alphabetischen Eintrag mit Z gibt es trotz der Menge an Daten komischerweie nicht. Das Buch kann sich jeder runterladen, durchlesen und auswendig lernen. Es ist immer wieder faszinierend, wie detailverliebt die NFL ist. Wir zeigen euch heute “8 unglaubliche Zahlen aus dem Record and Fact Book 2023”:

Record and Fact Book 2023 - Titel
Quelle: NFL

Es wird einfach alles erfasst

Es ist ja klar, dass in den Spielen jede Bewegung auf dem Platz genau dokumentiert wird. Am Ende einer Saison sieht die Gesamtbilanz davon noch viel interessanter aus. Zum Beispiel haben die Denver Broncos laut Record und Fact Book 970 Penalty Yards auf dem Konto (Höchstwert in der AFC). Die New York Giants sind in der NFC am stabilsten, was Interceptions angeht – sie haben nur 6 kassiert. Guckt man auf die gesamte Liga, dann sind die Team-Stats auch total faszinierend: Es gab in der Saison 2022 insgesamt 10.666 First Downs und 18.069 Passversuche. Insgesamt wurden 184.332 Yards erlaufen und erworfen. Genau 2.200 Punts wurden durchgeführt und 1.011 Kickoff Returns. Die Punkteausbeute aller Teams liegt bei 11.860 – verteilt auf 1.315 Touchdowns, 903 Field Goals, 56 2-Point-Conversions und 1.123 Extra-Punkte.

Die Rekorde der Teams

Die meisten First Downs hat der Champion erreicht – die Chiefs kommen auf 408. Am meisten in Bewegung waren die Atlanta Falcons mit 559 Rushes. Während die Buccaneers mit 751 Passversuchen vorne liegen. Klar, ihr Quarterback war ein guter, aber kein beweglicher… Die meisten Punt-Returns haben die Washington Commanders durchgezogen – mit 44. Die Baltimore Ravens waren besonders gut bei Field Goals – 37 haben sie verwandelt.

Neues Beim Football

Wer von euch gehört dazu?

Selbstverständlich schlüsselt das Record and Fact Book 2023 auch die Zuschauerzahlen der NFL-Saison 2022 auf. In den 271 Spielen der Regular Season waren exakt 18.096.245 Zuschauer in den Stadien. Das ergibt einen Schnitt von 66.776 Fans. Rechnet man die Playoffs und die Preseason dazu, sind es sogar 21.835.140 Stadionbesucher – und 65.967 im Schnitt.

Alles in Zeitlupe

In der NFL Saison 2022 wurde insgesamt 283 Mal ein Spiel für ein Referee Replay unterbrochen – bei 271 Spielen in der Regular Season ein gar nicht mal so hoher Wert. Vor 10 Jahren passierte das noch 435 Mal. Zu diesem Fakt passt auch: In der Saison 2022 wurde 131 Mal eine rote Flagge für eine Challenge geworfen.

Berlin ist in der NFL

In der NFL gibt es jemanden, der Berlin heißt. Der Head Equipment Manager der Tampa Bay Buccaneers trägt den Namen der deutschen Hauptstadt – er heißt Brad Berlin.

Maschine Jared Goff

Das Record and Fact Book 2023 hat nicht nur spannende Zahlen aus der Vergangenheit, sondern blickt auch auf mögliche Rekord voraus. Ein Beispiel: Jared Goff. Wenn der Quarterback der Detroit Lions die Saison 2023 mit 79 Passversuchen ohne Interception startet, dann erreicht er damit die längste Streak in dieser Statistik. Der Rekord wird von Aaron Rodgers gehalten, der einst 402 Passversuche am Stück ohne Interception geschafft hat.

Zeitmaschine NFL

Dass Tom Brady im hohen Sportleralter von 45 Jahren noch in der NFL gespielt hat, ist allgemein bekannt. Natürlich ist er damit der älteste Spieler der Saison 2022 gewesen. Auf Platz 2 liegt ein eher unbekannter in dieser Kategorie: Der Offense Tackle Jason Peters von den Dallas Cowboys ist mittlerweile 41 Jahre alt und spielt schon seit 2004 in der NFL. Da war der jüngste Spieler der Saison 2022 noch im Kindergarten: DB Nick Cross von den Indianapolis Colts ist am 10. September 2001 zur Welt gekommen und wird in der neuen Saison 22 Jahre alt.

Teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

SCHON GELESEN?

Der NFL Score Bug

NFL Game Pass: Wieso DAZN nicht abzockt

Schreibe einen Kommentar