Sunday Morning Kicker im Interview

Es gibt mittlerweile so viele NFL-Podcasts in Deutschland. Ob von DAZN oder von den Bromantikern – dazu viele, die sich auf bestimmte Teams spezialisieren. Dann gibt es aber noch einen Podcast, der kümmert sich um eine bestimmte Spielergruppe: Der Sunday Morning Kicker Podcast. Hier geht es um die Kicker (und Punter) in der Footballwelt. Das ist wirklich schon sehr speziell. Der Mann dahinter ist Ole Sindt. Ihr habt von ihm sicher auch schon etwas bei Social Media gelesen. Heute ist er bei mir zu Gast im Blog und spricht – mit Bild – über seine Leidenschaft.

Sunday Morning Kicker - Ole

Kurz etwas zu Ole als Person: Er kommt aus einem noch viel höheren Norden als ich – aus der Region Probstei in Schleswig-Holstein. Wie sind etwa gleich alt. Ich bin beim öffentlich-rechtlichen Radio und er arbeitet im Öffentlichen Dienst. Und wie wir bemerkt haben, wohnt er nur 300 Meter von einer Jugendherberge entfernt, in der ich mal mit der 5. Klasse auf Klassenfahrt war!

Banner - Twitter

Jetzt ist natürlich die große Frage: Warum startet man einen Podcast, in dem es nur um Kicker (und Punter) geht? Ole erklärt das so:

Eine andere Frage liegt auch auf der Zunge, wenn man den Titel „Sunday Morning Kicker“ liest. Welche Geschichte steckt hinter diesem Namen?

Canes ist übrigens die Abkürzung für die „Kiel Baltic Hurricanes„. Wie ich im Gespräch mit Ole gemerkt habe, hat er wirklich zu jeden Kicker oder zu jedem Team eine Kicker-Geschichte parat. Das ist wirklich ziemlich beeindruckend. Er findet auch, dass im Football vielleicht etwas zu wenig auf die Kicker geachtet wird. Im Fokus stehen meist die Quarterbacks und vielleicht noch mal spektakuläre Receiver. Dabei sind Kicker und Punter die einzigen auf dem Platz, die den Football mit dem Fuß berühren:

Ein Lieblingsteam hat Ole nicht – jedenfalls nicht in der NFL. Er hat aber einen privaten Bezug zum US-Bundesstaat Ohio und achtet vielleicht etwas mehr auf die Cleveland Browns und Cincinnati Bengals als auf andere Teams. Im College-Football geht der Blick dann ebenfalls auf Teams aus Ohio und Wisconsin. Ole guckt für seinen Sunday Morning Kicker Podcast auch gar nicht total nerdig möglichst viele Spiele parallel:

Auf der Internetseite zum Sunday Morning Kicker Podcast und bei Twitter spricht der Macher ganz bescheiden davon, dass der Podcast „(fast) zweistellige Zuhörerzahlen“ hat. Ein paar mehr werden es sicher sein – vielleicht werden es jetzt auch noch ein paar mehr. Tolle Gesprächspartner findet Ole zu Hauf in der Football-Community:

Ich finde es super, dass es solche „Special Interest“-Angebote gibt, wie den Sunday Morning Kicker Podcast von Ole. Es lässt sich auch wunderbar mit ihm über Football reden. Das habe ich bei diesem unseren ersten Zusammentreffen schon gemerkt. Also: Klare Hörempfehlung von mir!!