Neue Teams für die NFL

Es war vielleicht DIE Meldung, auf die Fans in Deutschland seit Ewigkeiten waren: Die NFL könnte schon 2022 für ein Spiel nach Deutschland kommen! Im Rahmen der Erweiterung des Spielplans auf 17 Regular Season Games wurden auch neue Regeln für International Games festgelegt. Ab 2022 rotieren alle 32 Teams im 8-Jahres-Rhythmus durch, so dass alle mal außerhalb der USA antreten müssen. Dabei wurden auch mögliche Standorte genannt. Neben London sind das vor allem Kanada, Mexiko, Brasilien, Südafrika und auch Deutschland! Halleluja. Ich habe noch einen Schritt weiter gedacht: Wie wahrscheinlich ist ein Team, das in Europa zu Hause ist? Wie wahrscheinlich sind neue Teams für die NFL generell? Auch in den USA? Dazu unten auch eine Abstimmung!

Neue Teams für die NFL

Als die vergangenen Jahre die NFL in London zu Gast war und ich bei den Spielen die Pressekonferenzen verfolgt habe, kam immer diese eine Frage an Coaches, Spieler oder Funktionäre: „Was halten Sie von einem NFL-Team in London?“ Die Antworten waren immer ähnlich schwammig: „Schöne Idee, man muss aber sehen wie das gehen soll“. Oder es gibt Bedenken: „Schön und gut, aber der Weg nach Europa ist so weit und dann noch dieser Zeitunterschied“. Die NFL weiß wie keine andere Sportliga auf der Welt, wie man in kürzester Zeit Milliarden verdient. Natürlich wartet das große Geld außerhalb der USA. Da wird es Wege geben, wie die Liga regelmäßig auch im Ausland spielen kann. Da bin ich mir sicher!

Vielleicht sogar zwei Teams für Europa?

Ich lege mich fest: Wenn die Corona-Pandemie überstanden ist und auch die Sportwelt wieder in Ordnung kommt, dann wird es künftig ein NFL-Team in London geben! Dort gibt es in Tottenham das perfekte Stadion, es gibt keine Sprachbarriere, die Flugverbindungen sind gut und von der US-Ostküste ist es nicht so weit bis nach London. Die Erfahrung der jetzt fast 15 Jahre mit Spielen in London dürfte bei der NFL nur positiv sein. Ich glaube aber auch: Wenn London kommt, kommt noch ein zweites Team für Europa!

Banner - Twitter

Denn wenn noch ein Team hier drüben installiert wird, müssten die jeweiligen Gegner nicht nur für ein Spiel rüberfliegen, sondern könnten gleich mehrere Begegnungen bei beiden Europäern absolvieren. Das erspart Jetlag, Stress und Kerosin. Das ließe sich auch ganz gut im Spielplan einbauen und außerdem hätte die Liga dann mit 34 wieder eine gerade Zahl an Teams – natürlich vorausgesetzt, es handelt sich um Expansion-Teams und nicht um Umzüge.

Wo außer London?

Welche Stadt neben London in Europa noch in Frage kommen könnte, kann ich fast nur parteiisch beantworten: Sie müsste in Deutschland sein! Dazu passt ja auch die Meldung, dass die NFL hier Spiele abhalten möchte. Vielleicht guckt die NFL bei so einer Entscheidung auch auf die European League of Football und die Erfahrungen, die dort gemacht werden? Für die internationale Vermarktung müsste die NFL in Deutschland eigentlich Berlin als Standort wählen. Die Stadt kennt weltweit so gut wie jeder – sogar in den USA. München wurde auch als möglicher Standort gehandelt. Aber da stünde nur das alte Olympiastadion zur Verfügung, das den Standards der NFL kaum genügen wird. Die Allianz Arena geht wahrscheinlich nicht, weil sie zu eng ist.

NFL Europa - Olympiastadion

Es muss aber nicht (nur) Europa sein, um ganz neue Teams für die NFL zu schaffen. Viel naheliegender ist z.B. Mexiko. Auch in Mexiko City ist die Liga schon regelmäßig zu Gast (wenn der Rasen im Stadion frisch genug ist). Insgesamt wäre eine Expansion in das Nachbarland vielleicht sogar der allererste logische Schritt. Auch Kanada sehe ich weit vorn. Die Buffalo Bills haben ja schon mehrfach in Toronto gespielt und die Stadt wird in vielen Football-Newsseiten in den USA immer wieder als neue Heimat eines Teams genannt. Brasilien und Südafrika, die auch im Zusammenhang mit den International Games genannt werden, haben mir persönlich zu wenig Strahlkraft und nur Außenseiterchancen.

Neue Teams für die NFL nur in den USA?

In den USA gibt es auch einige Kritiker dieser Überseepläne. Da wird dann gerne auf das „N“ in „National Football League“ hingewiesen. Aber auch drüben wuchern die Gerüchte, wo es künftig noch mehr Football geben könnte. Ganz vorn dabei ist – mal wieder – Oakland. Die Stadt hat vor kurzem erst die Raiders nach Las Vegas verloren. In den kommenden 5 Jahren will eine Bietergemeinschaft aber ein neues Team nach Oakland holen – und auch ein neues Stadion bauen.

Oakland hat schon so viel durchgemacht mit Teams, die kommen und gehen. Irgendwann muss man sich als Fan doch veralbert vorkommen? Es gibt aber noch mehr Gerüchte über zukünftige NFL-Städte: Portland in Oregon etwa. In der Stadt sind auch die Trailblazers aus der NBA zu Hause und es wird ein Baseballstadion gebaut, das ein MLB-Team beheimaten soll. Wenn da noch die NFL aufschlägt, wäre die Sache rund. Das könnte ich mir gut vorstellen.

Noch mehr Teams in Texas?

Auch San Antonio in Texas wird als künftige Heimat eines Franchises gehandelt. Der Bürgermeister der Stadt sagte kürzlich, dass er noch vor Ende der 2020er Jahre damit rechnet! In der kurzlebigen AAF gab es ein Team in der Stadt – jetzt könnten die Pläne ernster werden. Man war in San Antonio auch schon ganz dicht dran: Beim Umzug der Raiders waren die Texaner mit im Rennen. Mussten sich aber Las Vegas geschlagen geben. Außenseiterchancen auf eine Expansion hat auch noch Memphis in Tennessee. Auch hier ist die AAF zwar gescheitert – aber mehr an sich als an der Stadt. Als die Tennessee Titans Houston verlassen hatten, waren sie mal kurz in Memphis zu Gast. So manche hätten sie gerne länger erlebt.

Banner - Facebook

Es geisterten auch mal die Städte San Diego, Austin, St. Louis oder Montreal in Kanada umher. Hand und Fuß haben die meisten Pläne nicht – da spielen oft auch Sentimentalität oder die Vergangenheit verschwundener Teams eine Rolle. Ich glaube, so richtig große Chancen haben 5 Städte: London, Mexiko, Oakland, Portland und San Antonio. Jetzt kommt aber endlich die Abstimmung: Wo würdet ihr gerne neue Teams für die NFL sehen?

Welche Stadt sollte ein NFL-Team bekommen?

View Results

Loading ... Loading ...

Die Umfrage läuft bis 15. April 2021 – Mehrfachstimmen sind möglich – maximal 5.