Wo kann ich die XFL sehen?

Kaum ist die NFL-Saison zu Ende und der Super Bowl LIV entschieden, geht es gleich weiter mit Football. Die 7 Monaten NFL-Pause werden gefüllt mit der XFL. Die Liga kommt aus dem großen WWE-Universum und ist gegründet worden durch Wrestling-Mastermind Vince McMahon. Vor 20 Jahren hatte es die XFL schon einmal probiert. Das ging in die Hose. Jetzt soll alles besser werden und die Vorfreude ist da. Auch in Deutschland werden die Spiele der neuen Liga zu sehen sein. Wo kann ich die XFL sehen? Was ist anders als in der NFL? Ich sage es euch.

XFL - Stand der Dinge Logo
Quelle: XFL

Die XFL ist deutlich schlanker als die NFL. Es gibt nur 8 Teams. 7 davon sind in Städten zu Hause, die auch NFL-Football bieten. St. Louis ist hier die Ausnahme. Die Saison dauert nur 10 Wochen und endet schon wieder im April – direkt am Wochenende des NFL-Drafts am 26. April. Anders als bei der gescheiterten AAF oder dem ersten Anlauf der XFL vor fast 20 Jahren, wirkt das Konzept viel durchdachter. Mit Oliver Luck als Commissioner ist ein Schwergewicht der Football-Szene am Werk. Die Planungen laufen seit fast 2 Jahren und es sieht aus, als hätte alles Hand und Fuß.

Banner - Twitter

In den USA sind dicke Fernsehverträge abgeschlossen worden mit ABC und Fox. Und bei uns? Wo kann ich die XFL sehen? Da gibt es zwei Wege in Deutschland. Die bequemste ist ran.de. Pro Spieltag sind bis zu 3 Live-Übertragungen geplant. Das ist schon klasse. Auch die Halbfinals und das XFL-Championship Game werden im Stream gezeigt. Die komplette Liste ist hier zu finden für eure Planung.

Livestream zu den besten Sendezeiten

Der andere Weg die XFL zu verfolgen ist der ESPN-Player. Wer den noch nicht abonniert hat, kann in der Regel mit einer kostenlosen Probe-Woche oder manchmal sogar mit einem kostenlosen Probe-Monat einsteigen. So viel mehr als bei ran.de ist da aber auch nicht zu sehen. Pro Spieltag gibt es in der XFL 4 Begegnungen. 3 davon gibt es schon im Stream. Nicht zu verachten sind die Kickoff-Zeiten. Gespielt wird Samstag und Sonntag. Die frühen Spiele starten um 19.55 Uhr, teilweise auch schon um 18.55 Uhr oder sogar um 17.55 Uhr. Das zweite Spiel des Tages beginnt meistens um 20.55 Uhr – gefolgt von einem Nachtspiel. Sehr zuschauerfreundlich!

Die XFL will der NFL nicht unbedingt Konkurrenz machen. Sie soll eine Ergänzung sein – auch ein Sprungbrett in der Karriere. Das ist meiner Meinung nach auch der beste Weg. Die NFL herauszufordern wäre gleich zu Beginn ein Fehler. Es ist aber auch nicht alles so wie beim “großen Bruder”. Die XFL hat eine Reihe von Regeln eingeführt, um das Spiel schneller, spektakulärer und damit noch sehenswerter zu machen.

Ich persönliche finde die Idee mit den unterschiedlichen “Points after Touchdown” ganz gut. Das macht das Spiel unberechenbarer für den Gegner. Die 2 Vorwärts-Pässe könnten vielleicht etwas schwierig nachzuvollziehen sein, wenn es schnell geht. Interessant wird es mit dem Shootout in der Overtime. Das ist sicher sehenswert. Sehr lobenswert ist die kürzere Play-Clock und das die Zeit nicht so oft im Spiel gestoppt werden kann. Das macht das Spiel schnell, es gibt weniger Werbung und weniger Parship-Angebote …

Watch Now!

1 Ping

  1. […] auch im Sport ist nichts mehr wie es war. Keine Bundesliga, keine NBA, keine Formel 1 und auch die XFL hat den Ligabetrieb gestoppt. 5 Spieltage wurden nur absolviert. Die Saison ist auch komplett für […]

Schreibe einen Kommentar

E-Mail-Adressen werden nicht angezeigt.