BEIM FOOTBALL

Ein NFL-Blog

Ein NFL-Blog

Suche
Close this search box.

NFL Fakten 2022

Noch etwa einen Monat warten, dann beginnt endlich die NFL Saison 2022. Gefühlt ist bei mir der Hype noch etwas größer als im vorigen Jahr. Es wird natürlich eine ganz besondere Saison – vor allem aus deutscher Sicht. Am 13. November ist die NFL zum ersten Mal für ein Regular Season Game in Deutschland zu Gast. Es ist aktuell auch die letzte Saison mit dem laufenden Fernsehvertrag für Deutschland. Vielleicht ändert sich etwas danach – vielleicht (besser) nicht. Ich werde jedenfalls wieder für die NFL ENDZN im Einsatz sein, worauf ich mich riesig freue. Mein Highlight in der Saisonvorbereitung ist immer das neue Record und Fact Book der NFL. Satte 879 Seiten mit Fakten und Rekorden. Ein paar NFL Fakten 2022 habe ich euch hier herausgepickt:

NFL Fakten 2022
Quelle: NFL

Allein das Inhaltsverzeichnis aller Fakten und Rekorde geht über 2 enggedruckte Seiten. Alphabetisch sortiert beginnt es mit “10 wins or more, teams missed playoffs” über “Records, W-L, interconference games” bis zu “Youngest and oldest players, 2021”. Aufgezählt sind Rekorde aus der vergangenen Saison, Rekorde aus der gesamtem Geschichte der NFL bisher oder auch individuelle Statistiken. Also wenn ihr euch fragt, wo die Kommentatoren von DAZN oder ran Football ihr Wissen herhaben: Dieses Büchlein liegt bei uns quasi immer unter dem Kopfkissen. Beispiele gefällig?

What to look for?

Die NFL Fakten 2022 im Record und Fact Book beginnen mit den ganz großen Rekorden, die einzelne Spieler oder Coaches in der neuen Saison knacken können. Natürlich ist da auch Tom Brady dabei. Er braucht z.B. nur noch 2.431 Passing Yards, um als erster Spieler überhaupt die 100.000er Marke zu überschreiten (inkl. Postseason)! Es geht aber auch spezieller: Schafft Cordarelle Petterson von den Atlanta Falcons noch einen Kickoff-Return-Touchdown, wäre es sein 9. – so viel hat vor ihm noch nie jemand in der NFL geschafft. Sollte Liga-MVP Aaron Rodgers noch einmal diese Auszeichnung holen, wäre es seine dritte am Stück. Das gab es in der NFL-Geschichte auch noch nie. Russell Wilson von den Denver Broncos (ungewohnt, oder?) könnte Tom Brady sogar einen Rekord wegnehmen: Holt er 13 Siege (inkl. Playoffs), hätte er mehr Wins (126) als Tom Brady geschafft – allerdings nur in den ersten 11 Jahren der Karriere. So genau sind die NFL Fakten 2022.

Auch beim Blick auf so einige All-Time-Rekorde staune ich immer wieder. Wer hätte gedacht, dass Robbie Gould von den San Francisco 49ers aktuell der Spieler der Liga ist, der die meisten Punkte gemacht hat? Der Kicker geht in seine 17. Saison und hat schon 1.830 Punkte erzielt. Oder ein Blick auf die Defense Seite: Von Miller von den Buffalo Bills hat schon 115,5 Quarterback-Sacks auf dem Konto! Dabei hat er über 50 verschiedene Quarterbacks stoppen können. Bei den Coaches ist klar, dass Bill Belichick mit bisher 27 Jahren Erfahrung weit vorn liegt. Man kann 17 andere NFL-Coaches mit ihren Erfahrungen addieren und kommt dabei nicht auf zusammen 27 Jahre. Das ist schon eine krasse Leistung von Bill Belichick.

Die NFL erfasst wirklich alles

Lust auf ein paar Statistiken aus der vergangenen Saison, die nicht mal Roman Motzkus auswendig weiß? In der abgelaufenen Saison gab es 131 Challenges durch die Coaches. Insgesamt haben 21.107.990 Menschen die NFL-Spiele live im Stadion verfolgt. Das ergibt einen Schnitt von 63.770! Es gab insgesamt 11.056 First Downs, 14.493 Rushes über 62.694 Yards. 18.712 Pässe wurden versucht, von denen 12.121 ankamen. 440 Interceptions wurden verursacht und 653 Fumbles. Die Gesamtpunktzahl beträgt 12.502, davon 1.423 Touchdows, 874 Field Goals und 8 Safties. Mal sehen, was die NFL 2022 zu bieten hat!

Teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

SCHON GELESEN?

12 NFL-Stars und wie spät sie gedraftet wurden

Deutsches Talent nach Tampa – Wer ist Lorenz Metz?

Schreibe einen Kommentar