BEIM FOOTBALL

Ein NFL-Blog

Ein NFL-Blog

Suche
Close this search box.

NFL in London 2022

Es ist immer wieder schön. Schon zum 8. Mal habe ich in diesem Jahr den Trip zur NFL nach London gemacht. Eigentlich wollte ich sogar beide Spiele in Tottenham sehen. Aber die Flugpreise sind dermaßen in die Höhe geschossen. Also habe ich “nur” das zweite Spiele von insgesamt drei Begegnungen in London mitgemacht. New York Giants gegen die Green Bay Packers. Dabei habe ich einige bekannte NFL-Leute getroffen und habe auch bei einer Radio-Übertragung im Studio vorbei geguckt. So war es für mich bei der NFL in London 2022:

London 2022 - Titel

Ein Flug von Berlin nach London ist gar nicht mehr so einfach zu bekommen. Teilweise hätte ein Direktflug mehr gekostet, als ein Flug nach New York. Der Krieg in der Ukraine und der Personalmangel am Flughafen spielen hier sicher rein. Ich bin schließlich zu diesem Spiel für einen akzeptablen Preis von Berlin über Brüssel nach Heathrow geflogen. Ein ziemlicher Ritt, wenn man Bahnfahrten, Wartezeiten und Umherlaufen am Flughafen einrechnet. Aber als ich schließlich in der Londoner Tube zum Hotel saß, da kam wieder dieses besondere Gefühl auf, das kommt wenn man zu einem NFL-Spiel fährt.

NFL in London 2022 – Go Pack Go

Auch in diesem Jahr ist es sofort in der Stadt zu erkennen gewesen, dass die NFL zu Gast ist. Immer wieder tauchten in den Menschenmassen an den Touri-Hotspots Menschen in NFL-Kleidung auf. Auffällig oft waren es Fans der Green Bay Packers und noch viel häufiger sprachen diese Deutsch! Schon die vergangenen Jahre war London bzw. das Tottenham Hotspur Stadium fest in deutscher Hand. Das ist bei der NFL in London 2022 auch nicht weniger geworden. Und das obwohl die NFL bekanntlich auch nach Deutschland kommt.

London 2022 - Breakfast

Den Gameday habe ich traditionell in einem kleinen Frühstückslokal in Paddington begonnen. Ich bin mir nicht sicher, ob die Bedienungen mich erkannt haben. Ich habe es und wie es jedes Jahr war, tauchten auch dieses Mal wieder jede Menge Football-Fans in dem kleinen Laden auf. So gut wie alle in Packers-Trikot. Danach ging es auch schon zum Stadion. Einlass für uns Presseleute war um 10.30 Uhr und wer stand da wieder vor mir in der Schlage? Bruce! Bruce hatte ich vor 3 Jahren kennen gelernt. Er arbeitet für einige amerikanische Radiosender, lebt in Großbritannien und kann pausenlos Anekdoten erzählen. Wie er den ersten Super Bowl live gesehen hat, hatte er mir schon mal berichtet. Dieses Mal ging es u.a. darum, dass er sich auch in die Schlange gestellt hat, um sich von der Queen zu verabschieden. Bruce hat auch nur 4 Stunden gewartet.

Endlich wieder im Stadion

Auch wenn ich schon ein paar Mal in Tottenham war, das Stadion ist immer wieder der absolute Wahnsinn. Ob voll oder leer. Knapp 3 Stunden vor Kickoff sah es so aus:

London 2022 - vorher

Eine halbe Stunde vorher dann schon so:

London 2022 - nachher

Das Spiel war offiziell ein Heimspiel der Packers. Das hat man auch im Stadion gesehen. Grün war die dominierende Farbe und die gelben Käsehüte waren auch sehr gefragt.

Backstage bei der NFL in London 2022

Vor dem Spiel hatte ich noch einen spannenden Termin. Das Team von Westwood One Radio hatte mich in ihre Broadcast Booth eingeladen. Als Radio-Mann für mich ein besonderes Highlight. Westwood One überträgt das Spiel für hunderte Radiosender in den USA. Deren Platz war oben unterm Dach – im 9. Stock das Stadions. Auf dem Weg dahin musste ich durch viele Türen, durch den VIP-Bereich der Giants und da war viel Betrieb. Irgendwann ging eine Tür auf und NFL-Commissioner Roger Goodell stand vor mir! Bevor ich etwas sagen konnte, fragte er mich “Hey, how are you?”. Amerikaner eben. Das Studio der Radio-Kollegen war dann schon ziemlich weit oben. Da darf man sich nicht zu weit nach vorne lehnen.

London 2022 - Westwood

Ich habe mir erklären lassen, dass es in den USA sehr viele Menschen gibt, die die NFL im Radio verfolgen. Durch die verschiedenen Zeitzonen laufen vor allem Richtung Westküste viele Spiele zu Zeiten, zu denen Familien Ausflüge machen. Das Monday Night Game findet z.B. in Los Angeles außerdem noch während des Berufsverkehrs statt. Da nutzen viele das Radio, um am Ball zu bleiben. Auch seit Thursday Night Football bei Amazon läuft, haben die Kollegen von Westwood One einen Zuwachs erlebt. Das On-Air-Team besteht auch aus durchaus bekannte Stimmen. Bill Rosinski machte in London Play-by-Play. Er ist eine Radio-Legende in den USA. Der Experte war Derek Rackley – ehemaliger Spieler der Atlanta Falcons und der Seattle Seahawks. Aber seht selbst:

Der Producer der Übertragung war Aaron. Er hat mir da oben alles sehr ausführlich erklärt. Aber seht auch hier selbst:

Auf dem Weg zu meinem Platz habe ich dann tatsächlich noch mal Roger Goodell getroffen! Direkt hinter mir in der Pressebox hatte Nico Backspin (bekannt u.a. aus der Footballerei) seinen Platz. Er war aber kurz vor Kickoff plötzlich weg. Vielleicht die Nervosität? Dann ging es auch schon los. Leider ohne Flyover. Aber dafür mit einer sehr emotionalen britischen Hymne “God save the King”. Die Stimmung während des Spiels war extrem gut. Bei 17 Grad und Sonnenschein – kein Wunder. Das Tottenham Stadium ist sehr laut. Mein Platz im Pressebereich war Höhe der 40 Yards-Linie – und sehr gemütlich eingerichtet:

London 2022 - Pressebereich

Es gab dieses Mal keine Halbzeitshow bei der NFL in London 2022. Gefehlt hat sie auch nicht. Stattdessen gab es ein kurzes Flag Football Spiel – inklusive Kommentar des Stadionsprechers. Das war für die Beteiligten sicher ein toller Moment! Mal sehen, was die NFL in München zur Halbzeit auffährt. Die Halbzeit habe ich für ein Beweisfoto genutzt. Ja, ich war wirklich im Stadion – und hatte die selbe Jacke an wie voriges Jahr:

London 2022 - ich

Das Spiel ging mit einer 20:10 Führung der Packers in die Halbzeit. Das wirklich große Spektakel gab es bis dahin noch nicht. Aaron Rodgers war gefühlt etwas oft meckernd zu sehen. Die Giants konnten aber auch noch nicht wirklich glänzen. Aber immerhin war es mit dem Spielstand lange spannend. Im vierten Viertel waren plötzlich sehr viele “Let’s go Giants”-Rufe zu hören – bei einem Packers-“Heimspiel”. Zack, gab es den Ausgleich und es wurde richtig spannend! Alles vor den Augen einer Rekord-Kulisse in Tottenham:

London 2022 - Zuschauer

Knapp 6 Minuten vor Schluss sind dann die Giants sogar 27:20 in Führung gegangen. Normalerweise verlassen zu dieser Zeit die Presseleute ihre Plätze, um schon mal Richtung Pressekonferenz zu gehen. Hier ist aber niemand gegangen. Die Fans sowieso nicht. Da war neben mir pausenlos zu sehen, wie neues Bier auf die Tribüne getragen wurde. Und gesungen wurde auch:

Am Schluss haben es die New York Giants tatsächlich geschafft und den Sieg geholt – mit 27:22. Damit hätten die wenigstens gerechnet. Sogar Nico Backspin ist wieder aufgetaucht und war als Giants-Fan total glücklich. Bei der Pressekonferenz stand noch Icke von ran Football vor der Tür – und drinnen lobte QB Daniel Jones die Teamleistung der Giants.

London 2022 - Daniel Jones

Leider war ich so lange auf der Pressekonferenz, dass im Pressebereich jeder Happen Essen schon weg war… Also ging es nach Hause – mit sehr, sehr vielen Football-Fans in der Bahn. Aber mit dem Gefühl mal wieder ein Highlight der NFL erlebt zu haben…

Teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

SCHON GELESEN?

11 Highlights aus dem NFL Spielplan 2024

NFL in London 2024: Termine und Teams bekannt

Schreibe einen Kommentar