BEIM FOOTBALL

Ein NFL-Blog

Ein NFL-Blog

Suche
Close this search box.

5 Dinge, die in der NFL Saison 2024 anders sind

Die NFL ist und bleibt flexibel. In den über 100 Jahren seit Gründung sind immer wieder Regeln angepasst worden. Beim League Meeting in Florida sind in diesen Tagen wieder einige Neuerungen dazugekommen. Ganz vorn dabei: Der Kickoff wird entschärft. Außerdem wird es in der NFL Saison 2024 auch Spiele am Mittwoch geben und auch die rote Flagge fliegt künftig unter neuen Umständen. Wir fassen euch “5 Dinge, die in der NFL Saison 2024 anders sind” zusammen.

Das wird neu in der NFL Saison 2024 - Titel
Bild von Keith Johnston auf Pixabay

Der Kickoff

Um das Verletzungsrisiko der Spieler zu verringern, werden Offensive und Defensive künftig beim Kickoff anders auf dem Platz positioniert. Der Kick erfolgt weiter von der eigenen 35 Yards-Linie. Die übrigen Spieler des Kicking-Teams stellen sich jetzt auf der gegnerischen 40 Yards-Linie auf. Die Gegner müssen sich in einer sogenannten “Setup Zone” aufstellen. Die meisten Spieler müssen dafür zwischen der eigenen 30 und 35 Yards-Linie stehen. Bis zu 2 Returner sind in der “Landing Zone” positioniert. Die befindet sich zwischen der 20 Yards- und der Goal Line.

Erst wenn der Ball in der Landing Zone auf den Boden kommt oder ein Returner den Ball berührt, dürfen sich die übrigen Spieler bewegen. Ein Fair Catch fällt dadurch komplett weg. Die NFL erhofft sich dadurch mehr Action nach dem Kickoff. Außerdem wird vermieden, dass die Spieler mit hoher Geschwindigkeit und langem Anlauf aufeinander prallen.

Spiele am Mittwoch

Wir kennen Monday Night Football, Thursday Night Football, oder natürliche Spiele an “jedem verdammten Sonntag”. Seit der Saison 2023 gibt es auch Black Friday Games und gegen Ende der Saison wird auch immer mal am Samstag NFL gespielt. In der NFL Saison 2024 kommen auch Spiele am Mittwoch dazu – nämlich an Weihnachten. Der 25. Dezember fällt auf einen Mittwoch. Weil die vergangenen Jahre NFL-Spiele an Weihnachten enorme Quoten hatten, werden in der Saison 2024 gleich 2 Spiele am 25. Dezember ausgetragen. Diese Neuerung soll aber laut Commissioner Goodell keine dauerhafte Entscheidung sein.

Neues Beim Football

Exklusive Streaming-Spiele

Das betrifft uns zwar in Deutschland (noch) nicht. Aber in den USA wird es in der Saison 2024 zwei weitere exklusive Spiele bei Streaming-Anbietern geben. Das NFL-Debüt in Brasilien läuft in den USA nur beim Streaming-Dienst Peacock. Außerdem darf Amazon Prime Video ein Wild Card Game der Playoffs exklusiv zeigen. Die Rechnung ist schon 2023 aufgegangen. Damals hat Peacock das Playoff-Spiel zwischen den Kansas City Chiefs und Miami Dolphins übertragen. Das wurde schließlich das “most-streamed live event in USA history”.

Dritte Challenge

Bisher war es so, dass Coaches nur dann eine dritte Challenge nehmen konnten, wenn sie im Laufe des Spiels schon zwei mal eine rote Flagge geworfen hatten und Recht bekommen haben. Das wird leicht angepasst. Jetzt muss nur noch eine der beiden Challenges erfolgreich gewesen sein, um eine dritte zu bekommen. Was aber bleibt: Challenges sind nur erlaubt, wenn die Teams noch entsprechend viele Auszeiten haben.

Hip-Drop-Tackle ist künftig verboten

Bei diesem Move umfasst ein Defense-Spieler den Ballträger mit beiden Händen und bringt ihn zu Boden, indem er sich dreht und fallen lässt. So landet der Verteidiger oft auf den Beinen des Angreifers, was natürlich eine enorme Verletzungsgefahr bedeutet. Ein Hip-Drop-Tackle wird mit 15 Yards und einem automatischen First Down bestraft.

Teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

SCHON GELESEN?

NFL Deutschland baut Flag Football Programm aus

7 NFL-Rekorde, auf die kein Team stolz ist

Schreibe einen Kommentar