BEIM FOOTBALL

Ein NFL-Blog

Ein NFL-Blog

Suche
Close this search box.

So lief der NFL Draft bei RTL

Ein neues Fernsehzeitalter für uns Footballfans hat begonnen. In der vergangenen Nacht lief die erste NFL-Übertragung seit dem Senderwechsel zu RTL. Live aus Kansas City und auch live aus Köln wurde der NFL Draft 2023 auf dem RTL-Sender NITRO und im Streaming bei bei RTL+ gezeigt. Jan Stecker war zusammen mit Markus Kuhn und Sebastian Vollmer vor Ort, während Kucze im heimischen Studio mit Experten und Fans gesprochen hat. Bryce Young wurde der #1 Overall Pick, RTL hat ein weiteres Teammitglied vorgestellt und ein Spieler der ELF wird der heimliche Star der Nacht. So lief der NFL Draft bei RTL:

So lief der NFL Draft bei RTL - Live
Quelle Screenshot

Der erste Eindruck: Das war groß und das wird großartig! Dass RTL live aus Kansas City sendet, war bekannt. Aber dieses Setting, der Blick auf die Draft-Bühne direkt dahinter, open air live aus den USA – das hat Eindruck gemacht. Es kommt beim Zuschauer ein ganz anderes Gefühl rüber, als bei einer Sendung aus einem Studio in Deutschland. Und es zeigt auch: RTL macht Ernst mit der NFL und fährt gleich zu Beginn die großen Geschütze auf. Jan Stecker hat souverän und sachlich durch die Sendung geführt, so wie wir ihn kennen. Auch wenn er oft Kritik einstecken muss, man darf nicht vergessen: Es war alles neu und der Fokus auf RTL gerichtet. Da ist ein “alter TV-Hase” wichtig, um Ruhe reinzubringen. Markus Kuhn und Sebastian Vollmer sind sowieso “Maschinen” im positiven Sinn, wenn sie vor einem Mikrofon über Football reden. Alles insgesamt nicht zu nerdig, aber auch nicht zu sehr im Anfängermodus.

Neues Beim Football

Die NFL bei RTL wirkt anders als das, was wir von ran Football kennen – ohne deren Leistung zu schmälern. Einspielfilme, Grafiken, Kameraführung – die Mischung passt auf Anhieb. Auch der erste Blick ins Studio nach Köln – nicht reißerisch auf Entertainment getrimmt, sondern passend sachlich. Kucze, Max von Garnier, Mona Stevens und Valentin Rödiger geben kurze erste Statements zum Draft ab und erst nach über 25 Minuten folgt der erste Werbeblock – noch bevor irgendein Snackstadion dieser Welt bei Social Media gezeigt werden konnte oder irgendwas an einer Bühne “angehoften” wurde. Es war dann sogar der einzige Werbeblock bis zum #1 Pick.

So lief der NFL Draft bei RTL - Studio
Quelle Screenshot

Bei Kucze im Kölner Studio fällt eine Sache auf: Wenn er seine Gäste vorstellt, hat man automatisch seine Anmoderationen aus den Footballerei-Podcasts im Ohr. Das macht es aber sympathisch und schafft vielleicht auch den angebrachten Wiedererkennungswert. Die Runde aus Köln hatte übrigens schon 4 Stunden vor der eigentlichen Live-Übertragung ihren ersten Auftritt. Bei Instagram Live wurde knapp 60 Minuten auf den Draft vorausgeblickt. Die Zugriffszahlen waren dabei zwar etwas übersichtlich – im Vergleich zu den Insta-Storys von Coach Esume “damals” bei ProSieben MAXX. Aber vielleicht haben die meisten #rtlnfl-Fans um diese Zeit vorgeschlafen. Der heimliche Star aus unserer Sicht: Valentin Rödiger. Der ELF-Spieler der Cologne Centurios macht einen klasse Eindruck vor der Kamera und analysiert mit viel Spaß am Thema. Quarterback Mona Stevens lockert die Runde auch wunderbar auf. Bei Max von Garnier spürt man in jedem Satz seine positive Grundhaltung und man sieht ihm an, wie er den Football liebt.

Noch ein neues Gesicht für die NFL bei RTL

Während der Berichterstattung aus Kansas City hat RTL auch noch ein neues Gesicht für die NFL-Übertragungen vorgestellt: Alexander Schropp. Er ist schon seit über 10 Jahren bei RTL und im Sportteam aktiv. Während des Drafts war er der Mann bei den Fans – und auch backstage bei den Spielern. Dabei merkt der Zuschauer auch, dass man bei RTL ist. Denn wer im TV englisch spricht, wird von einem Dolmetscher direkt aus dem Off simultanübersetzt, so dass die TV-Crew das nicht machen muss. Eigentlich eine praktische Lösung. Bei Twitter kam das nicht so wirklich gut an. Aber wenn nur darüber gemeckert wird, dann ist RTL doch auf einem sehr guten Weg.

So lief der NFL Draft bei RTL - Schropp
Quelle Screenshot

Die Vorberichterstattung bis zum eigentlich Draft war kurzweilig. Es gab Geschichten über Barbecue in Kansas City, Lamar Jackson, Sebastian Vollmer, das Combine oder auch über Kilian Zierer, einer deutschen Draft-Hoffnung. Die Schalte zu ihm nach Alabama hat zwar leider nicht auf Anhieb funktioniert. Aber Markus Kuhn hat die Situation mit Infos über den Draft-Prospect locker überspielt. Was etwas schade war: Die Experten aus dem Studio in Köln kamen während der 90 Minuten Sendung bis zum eigentlichen Event etwas wenig zu Wort. Aber das passierte dann noch im Laufe der Nacht.

So lief der NFL Draft bei RTL während der Action

Mit auffällig wenigen Werbebreaks ging es in den eigentlich NFL Draft, in dem Bryce Young der #1Pick der Carolina Panthers wurde. Am Sound hätte RTL vielleicht noch etwas arbeiten können. Man konnte immer wieder den US-Originalkommentar von Rich Eisen im Hintergrund hören – teilweise auch sehen. Ein Problem, dass bei der parallel laufenden Übertragung von DAZN in einem ersten Test nicht vorkam. Dass ein Pick während einer Werbepause verkündet wird, kann dann leider auch mal passieren – wie etwa bei Pick #4. Es gibt nun mal eben keinen exakten Sendeplan für einen Draft und Werbung kann schwer unterbrochen werden.

BeimFootball auf Twitter

Um kurz nach 3 Uhr passierte etwas neues in der Übertragung. RTL hatte angekündigt, dass auch die Fans zu Wort kommen sollen – im wahrsten Sinn des Wortes. Nicht mit Fotos von Essen und Trinken, sondern mit echten Eindrücken zum Draft. Aus dem Studio in Köln wurde zu Moritz Haist und Kai Beuchling vom German Riot geschaltet, dem Fanclub der Carolin Panthers. Sie haben ein paar Worte zu Bryce Young gesagt und waren sicher extrem stolz auf diesen Moment. Echt ein tolles Add-on für die NFL-Übertragungen. Das schweißt zusammen. Football is family.

Fazit um kurz nach 3 Uhr: RTL kann NFL und es macht Spaß zuzugucken. Es wird etwas weniger auf Entertainment gesetzt, so wie wir es bei ran Football erlebt haben. Das liegt natürlich zum Teil auch am On-Air-Personal. Eine noch fehlende Lockerheit kommt hier sicher mit der Zeit noch. Inhaltlich war die Übertragung kompatibel für alle Zuschauer. Für diejenigen, die die NFL schon länger verfolgen. Aber es wurden auch alle abgeholt, die neugierig genug auf diesen Sport sind, um nachts mehrere Stunden vor dem Bildschirm zu sitzen. RTL setzt auch wunderbar auf Promotion im laufenden Programm. So waren schon die ersten Schalten aus Kansas City live bei RTL aktuell um 18.45 Uhr zu sehen. Sicher wird es auch Rückblicke und Auswertungen am nächsten Morgen in den Nachrichtenausgaben der Sender der RTL-Gruppe geben. So wird der Sport noch bekannter gemacht. So lief der NFL Draft bei RTL.

Wie gehts weiter mit dem NFL Draft?

Auch die kommenden Draft-Tage und Nächte werden von RTL gezeigt. In der kommenden Nacht ab 0.30 Uhr läuft Tag 2 wieder mit der bekannten Crew – dann ausschließlich live auf der Streaming-Plattform RTL+. Tag 3 folgt am Samstag schon ab 18 Uhr – wieder bei RTL+. Das aber nur im US-Originalton. Auch DAZN zeigt den NFL Draft 2023 live und auf Abruf. Über den NFL Game Pass läuft er sowieso live.

Teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

SCHON GELESEN?

So funktioniert der ELF Game Pass

11 Highlights aus dem NFL Spielplan 2024

Schreibe einen Kommentar