BEIM FOOTBALL

Ein NFL-Blog

Ein NFL-Blog

Suche
Close this search box.

So funktioniert der ELF Game Pass

Die European League of Football bringt alle Spiele einer Saison ganz bequem nach Hause – mit dem ELF Game Pass. Das Angebot wird von Jahr zu Jahr umfangreicher. Es ähnelt sehr dem NFL Game Pass. Aber warum nicht von den Besten lernen, oder? Wir haben uns das Streaming-Angebot der European League of Football genauer angeguckt und zeigen euch, ob es sich lohnt und was der Spaß kostet.

ELF Game Pass - Upcoming
Quelle: Screenshot

Fangen wir gleich mit den harten Fakten an: Wer das volle Paket buchen möchte, zahlt dafür in Deutschland 119,90 Euro pro Saison. Es geht aber auch eine Nummer kleiner: Für 12,99 Euro bekommt ihr das volle Angebot für eine Game Week. Das Komplett-Angebot wird beworben mit “107 Spiele in bestem HD auf eurer Couch”. Vergleicht man das Angebot mit der NFL (alles komplett für etwa 180 Euro), wirkt der ELF Game Pass vielleicht etwas teuer. Andererseits kostet jedes ELF-Spiel umgerechnet auch nur etwa einen Euro. Das ist völlig okay.

Wie kann ich den ELF Game Pass empfangen?

Zu empfangen ist der ELF Game Pass über mehrere Wege. Natürlich über die eigene Internetseite. Außerdem läuft er über die ELF-App (in unserem Test über das iPhone). Was sehr lobenswert ist: Es gibt auch eine App für Apple-TV. Leider fehlt noch eine extra App für das iPad, um etwa Spiele bequem auf der Terrasse zu verfolgen. Möglich ist aber ein Zuschauen über Chromecast und Android-TV. Fire TV ist laut Liga in Planung.

ELF Game Pass - Titel
Quelle: Screenshot

Was gibt es im ELF Game Pass zu sehen?

Für eine Football-Liga, die erst seit wenigen Jahren existiert, ist das Angebot in hauseigenen Streaming-Dienst ziemlich umfangreich. Natürlich gibt es alle 107 Spiele der Saison live und auch on demand zu sehen. Die Übertragungen sind laut Liga auf Englisch kommentiert. Auch alle Spiele aller zurückliegenden Spielzeiten sind auf Abruf vorhanden – in der Regel auch mit englischem Kommentar. Alles ist ohne Werbeunterbrechungen zu sehen. Was praktisch ist: Es gibt auch eine “Continue watching”-Liste, wie wir sie von Netflix und Co. kennen. Klickt man da auf ein Event, das man schon angefangen hatte, gibt es auch die Optionen “Resume” oder “Restart”.

BeimFootball aus Instagram

Im Bereich “On Demand” ganz oben in der Menüzeile kann man sich durch alle Teams der ELF klicken und auch vergangenen Spiele oder aber auch mehrere Varianten von Highlight-Clips auswählen. Die Short-Version ist so um die 7 Minuten lang – extended Highlights etwa 13 Minuten. Meistens sind diese mit englischem Kommentar. Bei Spielen mit deutscher Beteiligung haben wir aber auch deutschsprachige Highlights gesehen. Für stark interessierte Fans gibt es hier eine Menge zu sehen und es ist wirklich cool, dass quasi die gesamte Liga-Vergangenheit zu sehen ist.

Was bietet der ELF Game Pass außerdem noch?

Neben den Spielen gibt es noch einen 24/7 Live-Kanal, der aneinandergereiht vergangene Begegnungen zeigt. An einem Game Day mit Parallel-Spielen wird auch eine Konferenz angeboten – die “ELF Zone”. Da wird von Stadion zu Stadion geschaltet, ähnlich wie in der NFL RedZone oder NFL ENDZN bei DAZN. Neben all dieser Inhalte bietet der ELF Game Pass noch einige hauseigene Dokumentationen, Spieler-Portraits oder auch den “ELF Live Talk”, in dem regelmäßig über Geschehnisse in der Liga gesprochen wird.

ELF Game Pass - Archiv
Quelle: Screenshot

Bleibt die Frage: Lohnt sich der ELF Game Pass? Für Hardcore Fans auf alle Fälle! Wer tief in die Liga eintauchen will, hat mit den rund 120 Euro eine gute Investition gemacht. Die Liga strahlt auch hier wieder Professionalität aus. Natürlich sieht nicht jede Übertragung aus, wie ein NFL-Spiel. Aber die Macher wollen sicher in die Nähe davon kommen. Irritierend ist, dass im ELF Game Pass manchmal ein anderes Logo der Liga genutzt wird, als auf anderen Seiten. Die Menüführung dürfte schnell zu verstehen sein. Gerade, weil vieles so aussieht wie im NFL Game Pass, muss man sich kaum umgewöhnen. Wünschenswert wäre noch eine Download-Funktion für Inhalte. Aber auf die warten wir bei der NFL ja auch noch…

Teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

SCHON GELESEN?

Die Geschichte hinter “Hard Knocks”

NFL Flag Football Finale in Berlin 2024