NFL Europa Erinnerungen

Noch immer dauert es fast ein halbes Jahr, bis die NFL in die neue Regular Season startet. Einige Fans trösten sich mit der AAF, andere denken gerne an die NFL Europa zurück. Die ging immer so zu dieser Zeit an den Start – so gegen Ende März. Ich konnte vor kurzem mit Ex-Spieler Volker Schenk über die Geschichte der verschwunden Liga sprechen. Wie sehr er den Ableger vermisst, wie er Mitbewerber wie die XFL einschätzt und ein Wort zu Manni Burgsmüller gibt es auch. Jetzt hier lesen und hören.

NFL Europa - Karte

Beim Durchstöbern meiner Football-Andenken habe ich kürzlich diese Eintrittskarte gefunden. Das war damals Week 2 der letzten NFL Europa Saison. Darüber hatte ich schon hier im Blog geschrieben.  Über 30.000 Fans waren im Olympiastadion und sahen einen 16:7 Sieg der Hamburg Sea Devils. Das Team holte später den World Bowl gegen die Frankfurt Galaxy. Dann war Schluss mit der NFL Europa. Danach baute die NFL eher auf die Spiele der NFL Intenational Series in London und in Mexiko.




Die Frankfurt Galaxy sind vielleicht das bekannteste Team der NFL Europa und genau da hat auch Volker Schenk einst gespielt. Den kennen wir aktuell als Experte aus den Übertragungen von ranNFL und von DAZN. Ich durfte Volker Anfang des Jahres bei DAZN in Ismaning kennen lernen, als er nachts um 2 Uhr beste Laune bei den Playoffs verbreitet hat. Mit ihm habe ich auch über die NFL Europa sprechen können.

Volker, bei dem Football-Hype gerade: Vermisst du die NFL Europa?

Ich vermisse den Sport natürlich – also aktiv daran teil zu nehmen. Das war natürlich schön diesen Sport auf diesem Level spielen zu können. Die NFL Europa hat hier natürlich einen guten Platz gehabt – war eine gute Heimat hier in Deutschland und in Europa. Da waren auch bis zu 50.000 Zuschauer im Stadion. Das kam damals gut an. Jetzt gerade mit dem Hype, den wir haben, würde das sicher noch weiter wachsen.

 

War der aufkommende Hype damals schon zu spüren?

Der Hype war schon zu spüren. Football war immer spannend. Wir hatten ja schon in deutschen Ligen – beim German Bowl – Spiele mit bis zu 30.000 Fans. Von daher war der Hype schon immer ein Stück weit zu spüren. Jetzt ist es natürlich durch die gesamte Präsenz der NFL, auch durch die ganzen Medien, einfach breit geworden. Gerade mit ranNFL wurde das richtig groß. DAZN bedient zusätzlich noch ein anderes Publikum. Das Interesse ist da, der Markt ist da, es ist ein stetiges Wachstum zu erkennen. Es ist echt spannend.

 

NFL Europa - Olympiastadion

 

In der NFL Europa hat auch Manni Burgsmüller gespielt – ein Ex-Bundesliga-Spieler. War das mehr Show oder hatte der wirklich etwas drauf?

Sowohl als auch. Manni ist erstmal ein klasse Typ – eine tolle Persönlichkeit. Sicher war da auch ein Gedanke das Marketing anzutreiben, Leute mit dem Sport zu verbinden, die den sonst nicht machen. Aber er hat einen guten Job gemacht als Kicker. Manni konnte das – und sich auch verwirklichen. Er war schließlich auch ein paar Jahre erfolgreich.

 

Können neue Ligen wie die AAF oder die XFL die Lücke schließen, die die NFL Europa hinterlassen hat?

Das ist eine gute Frage. XFL ist natürlich ein anderes Konzept. Die erhoffen sich ganz andere Märkte zu erschließen. Die haben Europa gar nicht auf dem Schirm. Ich denke, die erhoffen sich – weil sie es in Amerika machen – deutlich bessere Umsätze.

 

Der Traum aller Fans ist im Moment auch eher etwas anderes: Ein Spiel in Deutschland. Wie siehst du das?

Das ist schon längst überfällig. Wir haben ja bewiesen, dass der Markt dafür da ist. Ich weiß nicht, warum es noch nicht passiert. London ist da natürlich im Moment noch eine interessante Anlaufstelle. Du musst immer für die Teams viel absichern. Beispiel Seattle: Die kamen von der US-Westküste nach London – das war für die eine weite Anreise. Nach Deutschland wäre es noch weiter. Da weiß ich nicht, inwiefern die Teams das verkraften. Aber für mich ist ein Spiel in Deutschland schon längst überfällig.

 

Schreibe einen Kommentar

E-Mail-Adressen werden nicht angezeigt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen