BEIM FOOTBALL

Ein NFL-Blog

Ein NFL-Blog

Suche
Close this search box.

Ukraine in der NFL

Es ist Krieg in Europa. Eigentlich habe ich wenig Lust in diesen Zeiten an American Football zu denken oder darüber zu schreiben. In meinem eigentlichen Job im Radio berichte ich jeden Tag über den Wahnsinn, den Wladmir Putin da veranstaltet. Ich sehe Familien und Kinder auf der Flucht, zerstörte Städte und lese von Toten, Verletzten und Langzeitfolgen. Nach über 20 Jahren im Radio nimmt mich das total mit. An dieser Stelle möchte ich kurz über etwas schreiben, was mich meine Freundin (wenig Footballinteresse) gefragt hat: “Sind auch Spieler aus der Ukraine in der NFL?”

Ukraine in der NFL

Die Ukraine als souveränen Staat gibt es bekanntlich noch gar nicht so lang. 1991 wurde das Land unabhängig, als sich die UdSSR auflöste. Anfang des 20. Jahrhunderts gab es auch schon mal kurzfristige Nationalstaaten. Insgesamt gibt es also ein relativ übersichtliches Zeitfenster, in dem Spieler aus der Ukraine in der NFL spielen konnten. Schon mal so viel vor ab: Seit der Unabhängigkeit des Landes 1991 hat es kein Spieler aus der Ukraine in die NFL geschafft. Es gibt aber immerhin 3 Profis, die auf heutigem ukrainischen Boden geboren wurden und in der NFL aktiv waren.

Igor Olshansky – Ukrainer in der NFL

Igor Olshansky ist vielleicht das bekannteste Beispiel. Geboren am 3. Mai 1982 in Dnepropetrovsk. Das war damals natürlich noch Teil der Sowjetunion. Olshanskys Eltern sind allerdings noch Ende der 1980er in die USA ausgewandert. Igor wuchs in Kalifornien auf und hat auch eine US-Staatsbürgerschaft. 2004 wurde er als Defensive End von den San Diego Chargers an 35. Stelle gedraftet. Für die Kalifornier machte Igor Olshansky auch die meisten seiner insgesamt 115 NFL-Spiele. 2009 wechselte er zu den Dallas Cowboys und 2011 machte er noch 8 Spiele für die Miami Dolphins.

Igor Olshansky war eine echte Abwehr-Maschine mit seinen über 140kg. Er fiel aber auch einige Male negativ auf dem Platz auf und durfte einige Strafen an die NFL zahlen. Kurz nach seinem Karriereende wurde er auch noch wegen Drogenbesitzes festgenommen. Heute lebt er hoffentlich von den vielen Millionen, die er in der NFL verdient hat, gemütlich in seinem Zuhause in Kalifornien.

Noch mehr Ukrainer in der NFL?

Wenn man den zuverlässigen Daten von Pro Football Reference glaubt, gibt es noch zwei weitere Spieler aus der Ukraine in der NFL. Da wäre Charles Goldenberg. Der Halfback hat 120 Mal für die Green Bay Packers gespielt – zwischen 1933 und 1945. Er kam 1910 in Odessa zur Welt. Das ist heute Ukraine – damals Russland. Auch seine Eltern waren in die USA ausgewandert. Goldenberg hat auf seinem Konto sogar 3 NFL-Titel mit den Packers. Charles Goldenberg ist 1986 gestorben.

Der dritte im Bunde ist Art Dorfman. Der spätere Center kam ebenfalls in Odessa zur Welt, 1908 war das. Aufgewachsen ist auch er in den USA. Seine Bilanz in der NFL ist übersichtlich: In der Saison 1929 hat er 9 Spiele für die Buffalo Bisons gemacht. Viel mehr ist von ihm nicht bekannt, außer sein Todesjahr – 1997. Das ist also die Geschichte der Ukraine in der NFL. Ich hoffe sehr, dass wir noch viele Jahre haben in denen Spieler aus der unabhängigen Ukraine in die NFL gehen können! Und jetzt zurück zu den wirklich wichtigen Dingen im Leben…

Teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

SCHON GELESEN?

6 Orte, an denen die NFL bald spielen könnte

NFL Combine: Die Rekorde in den Disziplinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert