BEIM FOOTBALL

Ein NFL-Blog

Ein NFL-Blog

Suche
Close this search box.

Zu Besuch im neuen Büro der NFL Deutschland

Seit Anfang 2022 hat die NFL mit Alexander Steinforth einen Chef für Deutschland. Im selben Jahr wurde das erste Deutschland-Spiel organisiert und groß gefeiert. Jetzt hat die NFL auch endlich ein eigenes Büro für Deutschland. Nach einiger Zeit in einer Übergangslösung, wurde diese Woche das Headquarter im Dreischeibenhaus in Düsseldorf offiziell eröffnet. Zum Einzug waren viele Vertreter der Football-Szene, Journalisten, Funktionäre und auch Politiker gekommen. Auch wir von beimFootball waren dabei und zeigen euch ein paar Einblicke in das Büro der NFL Deutschland.

Büro der NFL Deutschland - Logo

Etwa 600 Quadratmeter groß ist das Büro der NFL Deutschland – mit Platz für 25 Mitarbeitende. Alle Räume, Flure, Besprechungsräume und auch die Küche sind mit Football-Erinnerungen geschmückt. Mal sind es Bilder aus großen Spielen – mal bekannte Zitate. Es steht eine Lombardi-Trophy in einem Konferenzraum und in einem anderen sind Bilder von allen bisherigen deutschen NFL-Spielern zu sehen. Es gibt eine kleine Tribüne vor einem großen Fernseher und sogar einen Football-Spielautomaten. Deutschland-Chef Alexander Steinforth sprach bei der Eröffnung des Büros von einem “Meilenstein” der Entwicklung der NFL bei uns im Land.

Zur Eröffnungsfeier im Büro der NFL Deutschland war auch einiges an politischer Prominenz gekommen. Unter anderem Düsseldorfs Oberbürgermeister Stephan Keller. Er freute sich “außerordentlich”, dass die Liga jetzt bei ihm in der Stadt zu Hause ist. Als Einweihungsgeschenk gab es einen Footballhelm in rot und weiß mit Düsseldorfer Motiven darauf. Die NFL ist in der NRW-Landeshauptstadt auch total präsent. Es hängen sehr viele Plakate in der Stadt, vor dem Büro ist eine große Grünfläche mit den NFL-Logos gebrandet und: Künftig fahren auch zwei Straßenbahnen durch die Stadt, die komplett im NFL-Style beklebt sind:

Büro der NFL Deutschland - Tram in Düsseldorf

Bei Büroeröffnung waren außerdem einige Vertreter der NFL anwesend. Brett Gosper z.B., der Chef für Europa und UK. Er konnte sich noch sehr gut daran erinnern, dass er vor knapp 2 Jahren mal hier beimFootball im Interview war. Auch Peter O’Reilly war gekommen. Er ist Executive Vice President, Club Business, International & League Events. Er hatte kürzlich über mögliche NFL-Spiele in Spanien und Brasilien gesprochen. Dazu hat er sich in Düsseldorf auch ein “klein wenig” geäußert. Dazu an anderer Stelle mehr. Peter O’Reilly war ja schließlich da, um die neuen Räume mit einzuweihen:

Die Büroeröffnung der NFL Deutschland wurde anschließend auch noch auf der Dachterrasse des Dreischeibenhauses gefeiert – und dann mit lecker Essen noch mal unten im Erdgeschoss in den Büros. Wer war noch alles da? Alina Thielking, NFL-Chefin bei DAZN. Andreas von Thien, Sportchef bei RTL. Max Paatz, neuerdings GM bei Rheinfire. Fuad Merdanovic, Präsident des deutschen Football-Verbandes und und und. Es gab auch noch ein paar Zahlen zur NFL in Deutschland, die aufhorchen lassen: Etwa 18 Millionen Fans und Follower hat die Liga bei uns – grob gerechnet also jeder vierte Deutsche. Knapp 3,6 Millionen davon sind “Heavy User”. Sie haben z.B. einen Game Pass, kaufen Merch oder gehen zu Spielen.

Teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

SCHON GELESEN?

12 NFL-Stars und wie spät sie gedraftet wurden

Deutsches Talent nach Tampa – Wer ist Lorenz Metz?

Eine Antwort

  1. Sehr gute Entwicklung!!!!!
    Danke NFL das ihr euch für den Standort Düsseldorf entschieden habt und hoffentlich auch längerfristig bleibt.
    Hoffentlich finden bald reguläre NFL Saison Spiele auch in Düsseldorf statt.
    Die Stadt Düsseldprf sowie das nahgelegene Umland sind NFL verrückt!!!!!!

Schreibe einen Kommentar