Coach Esume im Interview

Kurz vor Weihnachten ist hier im Blog die Wahl zu „Deutschlands beliebtesten NFL-Kommentator“ zu Ende gegangen. Unter allen NFL-Stimmen von ran Football und DAZN hat sich am Ende Patrick Esume aus dem ran-Team doch sehr deutlich durchgesetzt. Ich habe euch Coach Esume im Interview versprochen und hier kommt er auch schon.

Coach Esume im Interview - Screenshot

Seit der „Krönung“ von Coach Esume zu Deutschlands beliebtesten NFL-Kommentator sind ein paar Tage vergangen. Es war auch viel los. Natürlich die NFL Playoffs, der Super Bowl und dann auch noch die Ankündigung der ELF – der European League auf Football. Die soll im Sommer mit Coach Esume als Commissioner an den Start gehen. Trotz der vielen Arbeit hat sich euer Favorit ein paar Minuten Zeit genommen und sich für seinen Titel aufrichtig bedankt!

Das ist Sportgeist – auch in der Stunde des Sieges denkt der Gewinner an sein Team! Für Patrick Esume waren es auch aufregende Wochen und Monate – eine ganz besondere NFL-Saison, die emotional aufreibend war. Gar nicht so sehr wegen der Dinge, die auf dem Platz passiert sind. Sondern eher wegen der Dinge, die herum war:


Die NFL-Teams gehen jetzt in die Off-Season, wir Fans stehen auch vor einer längeren Football-Auszeit. Aber beim Coach steht einiges auf dem Zettel. Der Start der ELF muss vorbereitet werden, einige Teams brauchen noch ihren Namen, Roster müssen zusammengestellt werden.

Wann hat der Coach Off-Season?

Mittlerweile hat die ELF auch einen TV-Deal abgeschlossen. Das „Game of the Week“ wird immer am Sonntag zwischen 14 und 18 Uhr bei Pro SiebenMAXX im Free-TV zu sehen sein. Weitere Spiele laufen im Stream auf ran.de. Bis zum ersten Spiel am 20. Juni ist noch viel zu tun. Wann macht Patrick Esume eigentlich selbst mal seine Off-Season?

Ich bin persönlich schon sehr gespannt auf den Football-Sommer und natürlich auch auf die ELF. Ich behalte die Entwicklung im Auge. Nicht nur hier im Blog, sondern auch für die Kollegen von Touchdown24 und bei meinem eigentlichen Arbeitgeber – dem rbb und deren Sportredaktion! Da gibt es sicher mal wieder Coach Esume im Interview.