102 Gründe, sich auf die 102. NFL-Saison zu freuen

An diesem Sonntag sind es noch genau 102 Tage, bis die 102. NFL-Saison beginnt. Kickoff ist in der Nacht vom 9. auf den 10. September 2021. Das erste Spiel bestreitet traditionell der Titelverteidiger – also die Tampa Bay Buccaneers. Gegner zu Hause in Florida sind die Dallas Cowboys. Es wird (mal wieder) eine besondere Saison. Es werden wieder Zuschauer in die Stadien dürfen, sofern sich die Corona-Situation weiter entspannt. Es gibt einen zusätzlichen Spieltag, die NFL kommt wieder nach Europa und es gibt noch mehr deutsche Spieler. Ich gebe euch heute 102 Gründe, sich auf die 102. NFL-Saison zu freuen!

102 Gründe
  • 1. Jeden verdammten Sonntag ab 19 Uhr haben wir wieder etwas zu tun
  • 2. Es spielt keine Rolle welche Spiele übertragen werden, jedes Spiel hat seine Berechtigung
  • 3. Wir können auf dem Sofa mit Stolz unsere aus den USA importierten Trikots tragen
  • 4. Es werden wieder spektakuläre Snack-Stadien gebaut und leer gefuttert
  • 5. Adrian Franke wird bei DAZN weiter die besten Analysen überhaupt machen
  • 6. Icke verliert regelmäßig den Faden – aber das macht nichts
  • 7. Es gibt wieder so viele Statistiken, die eigentlich niemand braucht – aber spannend sind sie trotzdem
  • 8. Die Check24-Familie trifft sich nach jeder Werbepause wieder auf ihrem Sofa
  • 9. Diese Saison hat mehr Spiele – jedes Team muss jetzt 17 Mal antreten
  • 10. Es wird wieder zwei Spiele in London geben
Banner - Twitter
  • 11. Es dürfen endlich wieder richtig viele Fans in die Stadien
  • 12. Adam Gase kann bei den New York Jets nicht mehr gefeuert werden
  • 13. NFL-Insider Adam Schefter hat seine „Sources“ wieder überall
  • 14. Highlightvideos gibt es sofort auf NFL.com und nicht erst Stunden später in einem Spartensender
  • 15. Wir lernen sicher wieder neue Regeln kennen, obwohl wir schon seit Jahren NFL gucken
  • 16. Mit Amon-Ra St. Brown bei den Detroit Lions ist noch ein Deutscher mehr in der Liga
  • 17. Coach Esume stellt mehrfach fest: „Das ist doch ein Scherz!“
  • 18. Die ersten Wochen läuft vor der NFL bei ProSieben MAXX auch noch die European League of Football live
  • 19. Wir können gespannt sein, wie sich J.J. Watt nach seinem Wechsel aus Houston bei den Arizona Cardinals macht
  • 20. Scott Hanson verspricht uns in der NFL RedZone wieder…
  • 21. Wenn wir unter der Woche nicht schlafen können, gucken wir Monday Night oder Thursday Night Football
  • 22. Zwischen den Spielen lesen wir noch genauer das Crunchtime-Magazin oder die neue Ausgabe von Touchdown24
  • 23. Carsten Spengemann bügelt wieder die Hemden für seine Kollegen bei ran Football bevor die Sendung beginnt
  • 24. Wir können die gesamte Saison darüber spekulieren, wann die NFL endlich in Deutschland spielt
  • 25. Ist Draft-Pick #1 Trevor Lawrence wirklich der neue Star der jungen Quarterbacks?
  • 26. Es gibt keine Bengalos, Randale, Rauchbomben oder gemeine Spruchbänder in den Fanblöcken – alle Stadionbesucher haben etwas gemeinsam – sie sind Football-Fans!
  • 27. Wir können immer wieder jemandem aus dem Freundeskreis die Regeln erklären und hoffen, dass dadurch wieder ein Fan dazu kommt
  • 28. Brot gibt es nicht nur zum Frühstück – das „lange Brot“ fliegt auch
  • 29. Roman Motzkus glänzt wieder mit seinen Statistiken bei ran Football
  • 30. Good Morning Football im NFL-Network macht uns immer heiß auf das nächste Spiel
102 Gründe - Good Morning
Quelle: Screenshot
  • 31. Die Kickoff-Zeiten in der Regular Season ändern sich nicht so oft wie in anderen Ballsportarten
  • 32. Wahrscheinlich werden ganz oft Spiel von „Deutschlands beliebtestem NFL-Team“ gezeigt
  • 33. Mit Maia Chacka wird eine zweite Frau zu den Schiedsrichtern in der NFL gehören
  • 34. Die DAZN-Infotafel-Musik in den Timeouts ist zurück
  • 35. Coach Esume und Björn Werner albern rum und Social Media flippt deswegen aus
  • 36. Wir rätesln über Schimpfwörter, die beim Mic’d up weggepiepst werden
  • 37. Lothar Matthäus ist kein TV-Experte – also gibt es keine „Douchdows“ oder „Indersebtions“
  • 38. Wir können pausenlos deutsche NFL-Podcasts hören, weil es immer mehr gibt
  • 39. Auch am 1. Weihnachtsfeiertag werden zwei Spiele gezeigt
  • 40. Pat McAfee wird in seiner Show sehr laut sein und dabei stehend in die Kamera gestikulieren

  • 41. Wir regen uns über die Leute auf, die sich darüber aufregen, dass bei Pro Sieben MAXX angeblich immer die selben Teams gezeigt werden
  • 42. Fitz Magic zeigt seinen Bart jetzt den Fans in Washington DC
  • 43. Es muss niemand das Abseits erklären. Es gibt zwar „Offside“. Das ist aber etwas anderes
  • 44. Wir werden schmunzeln, wenn die Bild-Zeitung in ihren NFL-Berichten wieder alles „irre“ oder „krass“ findet, was die „Mucki-Männer“ auf dem Feld machen
  • 45. Die Stadien in Los Angeles und Las Vegas sind zwar schon das zweite Jahr in Betrieb – wir sehen sie aber zum ersten Mal mit Zuschauern
  • 46. Das NFL Network verkürzt die Zeit zwischen den Spieltagen
  • 47. Trikotwerbung bleibt in der Liga weiter verboten
  • 48. Wir wundern uns über die teils ungewöhnlichen Namen mancher Spieler
  • 49. Irgendein TV-Kommentator sagt doch mal wieder „Oakland Raiders“
  • 50. Ende des Jahres überbieten wir uns mit Vorschlägen, wer wohl in der Super Bowl Halftime-Show spielen sollte

Es ist es Halbzeit bei den 102 Gründen, sich auf die 102. NFL-Saison zu freuen

  • 51. Es gibt nur selten ein Unentschieden – ein 0:0 schon gar nicht
  • 52. Wer den Anfang der Übertragung bei DAZN verpasst hat, spult einfach zurück
  • 53. Der Lakritz-Absatz in Unterföhring steigt bedrohlich
  • 54. Bei den ran-Übetragungen hören und sehen wir „Deutschlands beliebtesten NFL-Kommenator
  • 55. Wir warten darauf, dass Coach Bill Belichick am Spielfeldrand mal richtig gute Laune hat
  • 56. Super Bowl LVI findet in Los Angeles statt. Da könnte man doch mal hinfahren, oder?
  • 57. Wir sagen jeden vedammten Sonntag zu uns selbst: „Ach, dann habe ich eben eine Stunde weniger Schlaf!“
  • 58. Es gibt so viele Schiedsrichter und Kameras, dass keine Bewegung auf dem Platz unentdeckt bleibt
  • 59. Ingesamt sehen wir 285 Spiele bis zum Super Bowl
  • 60. Martin Pfanner von DAZN kommt wieder mit dem Rad zur Arbeit
  • 61. Wir hoffen, dass nach Markus Kuhn, Jakob Johnson und Equanimeous St.Brown schon bald ein vierter deutscher Touchdown passiert
  • 62. Es macht mehr Spaß bei Spox, im Bleacher Report oder bei ESPN.com über die Spieltage zu lesen, als in der lokalen Tageszeitung
  • 63. Wir wundern uns, dass es in den USA so viele Stadien ohne Dach gibt
  • 64. Die ranNFL Webshow, die so herrlich unaufgeregt und locker daher kommt
  • 65. NFL-Insider Ian Rapoport weiß einfach alles und twittert darüber
  • 66. An Thanksgiving am 25. November laufen gleich 3 Spiele zur besten deutschen Sendezeit am Stück live
  • 67. Die New York Jets könnten mit Zach Wilson vielleicht endlich einen neuen Franchise-Quarterback gefunden haben
  • 68. Wer rund 150€ übrig hat, bekommt mit dem NFL Game Pass alle Spiele live – plus Dokus, Shows, historische Filme und noch viel mehr
  • 69. Wir werden das Bullshit Bingo des Icke Kritikers vermissen. Oder macht er doch noch weiter?
  • 70. Alan Roach leiht seine unglaubliche Stimme wieder den Minnesota Vikings und wird auch beim Super Bowl zu hören sein
  • 71. Wir freuen uns mit deutschen Fans, die in den USA das erste Mal live im Stadion sind
  • 72. Die Buffalo Bills werden im Winter sicher wieder wie selbstverständlich im Schneetreiben antreten
  • 73. Wir können beim Footballgucken ungesundes Zeugs essen, weil es einfach dazugehört
  • 74. Patrick Mahomes zaubert sicher wieder unglaubliche Würfe aus seinem Arm
  • 75. Rudelbildung beim Schiedsrichter, Schwalben oder Reklamieren wird bestraft, so dass sich das die wenigsten Spieler trauen
  • 76. Günter Zapf spielt bei DAZN ganz nebenbei darauf an, dass er Fan der Cowboys ist
  • 77. Wenn die San Francisco 49ers laufen, sehen wir das Team mit dem „besten NFL-Team Logo
  • 78. Aus der NFL kann niemand absteigen – was Werder-Fans sicher nicht tröstet
  • 79. Jan Stecker wird sicher wieder ein paar SteckChecks machen
  • 80. Jaxson DeVille, das verrückte Maskottchen der Jacksonville Jaguars, macht bestimmt wieder Stunts
Banner - Instagram
  • 81. Die NFL Facebook-Gruppen der Teams werden wieder voll sein mit Postings wie „Was war denn das jetzt?“
  • 82. Carsten Spengemann baut bei ran Football wieder geschmeidige Moderationsüberleitungen
  • 83. Mit Fantasy Football spielen wir in gewisser Weise jedes Wochenende mit
  • 84. Es ist cooler ein Team wegen eines Dichters zu benennen – wie die Baltimore Ravens – als den Names eines Energy Drinks zu nutzen
  • 85. Tom Brady (mehr muss man dazu nicht mehr sagen)
  • 86. Wir können uns beim Footballgucken fotografieren und wenn wir das Bild an ran Football schicken, sind wir auch im Fernsehen
  • 87. Detlef Simon, Tom Bartels oder Bela Rethy kommentieren NICHT
  • 88. Die Halbzeitpause ist nur 12 Minuten
  • 89. Wir werden Drew Brees vermissen
  • 90. Wir überlegen, ob das Wort „angehoften“ im Duden steht

Es gibt eigentlich mehr als 102 Gründe, oder?

  • 91. Der Sonntagskaffee bei den Schwiegereltern muss pünktlich beendet werden, damit wir rechtzeitig zu Hause sind
  • 92. Die Saison dauert ungewöhnlich lang. Der Super Bowl ist erst am 13. Februar 2022
  • 93. In der NFL sind die Eagles nur selten im Hotel California
  • 94. Gleich 7 Teams werden unter einem neuen Head Coach spielen
  • 95. Egal bei welcher deutschen Übertragung, es wird von den Kommentatoren nicht für neue Marvel Filme o.ä. Werbung gemacht
  • 96. Es gibt keine Länderspielpausen
  • 97. Wir hoffen immer mal wieder, dass Frank Buschmann doch noch mal zu ran Football zurück kommt
  • 98. Kein Rätselraten was die Schiedsrichter gerade machen, weil sie alles über Mikrofon erklären
  • 99. Twitter macht mit NFL am meisten Spaß
  • 100. In der NFL gibt es sicher kein Body-Sahming
  • 101. Der FC Bayern holt am Ende nicht den Titel
  • 102. Die NFL ist einfach geil