BEIM FOOTBALL

Ein NFL-Blog

Ein NFL-Blog

Suche
Close this search box.

So war das erste NFL-Spiel bei RTL

Tele 5, Sportkanal, DSF, Premiere, Sat1, NASN, ESPN America, Sport 1, ARD, ProSieben – all diese Sender haben schon die NFL in Deutschland live gezeigt – manche davon gibt es schon gar nicht mehr. In der vergangenen Nacht ist die Liste der deutschen NFL-Sender noch länger geworden. Zum ersten Mal wurde ein NFL-Spiel von RTL übertragen – in diesem Fall im Ableger NITRO. Das Preseason-Spiel zwischen den New York Jets und den Carolina Panthers hat ein neues Fernseh-Zeitalter eingeläutet. Wie war der Auftakt? Wie war das erste NFL-Spiel bei RTL? Wir haben die Live-Übertragung für euch verfolgt.

das erste NFL-Spiel bei RTL - Start
Quelle Screenshot Nitro

Vor ein paar Tagen hatte RTL schon das Studio vorgestellt, aus dem künftig die NFL übertragen wird. Knapp 260 Quadratmeter groß, riesige Video-Leinwände hinter den 4 On Air Personalities – alles 360 Grad begehbar. Genau hier begrüßten uns zum Auftakt Moderatorin Jana Wosnitza, Kommentator Jan Stecker, Experte Björn Werner und der Community Host Kucze. Sie haben etwa 45 Minuten Vorlauf bestritten – seriös, mit wenig Klamauk und schon zu Beginn sehr souverän – sicher wurde hier viel geprobt. Nicht vergessen: Es ist das erste NFL-Spiel bei RTL! Insgesamt erinnert die Aufmachung sehr an das, was es im US-Fernsehen gibt. Vor allem, wenn Björn Werner an der Video-Wall Spielzüge erklärt:

das erste NFL-Spiel bei RTL - Werner
Quelle Screenshot Nitro

Björn Werner konnte hier aus unserer Sicht total überzeugen. Er erklärt wirklich gut und allgemeinverständlich – mit dem richtigen Mix aus “Fach-Chinesisch” und “Anfänger-Vokabeln”. Er guckt bei seinen Erklärungen an der Video-Wall auch direkt in die Kamera. So wirkt es, als ob er es “mir als Fan” am TV direkt erklärt. Das machen die US-Kollegen auch und das passt total gut in die Übertragung. Während des Spiels war dann eigentlich alles so gut wie immer. Jan Stecker und Björn Werner kennen sich natürlich seit Jahren und haben schon viel Football zusammen kommentiert. Das wird vielleicht auch der Grund dafür gewesen sein, dass sie den Auftakt bei RTL machen durften. Man erkennt die Routine, die bestimmt auch bei allen Beteiligten hinter den Kulissen eine gewisse Ruhe reingebracht hat.

Neues Beim Football

Moderatorin Jana Wosnitza wirkt sehr gut informiert und führte unverkrampft durch die Sendung. Das macht einen guten Eindruck. Was aus unserer Sicht allerdings nicht geht: Bei Twitter/X gibt es tatsächlich einige “Ewig-Gestrige”, die Jana Wosnitza herablassend kritisieren mussten oder sogar schreiben, dass Footballspiele und Frauen nicht zusammenpassen. Wer so etwas im Jahr 2023 noch von sich geben muss, ist echt ein armer Mensch und wird hoffentlich von allen anderen Fans auf ewig blockiert. Vom Community Host Kucze war im Vorlauf vielleicht etwas wenig zu sehen und zu hören. Das änderte sich aber im Verlaufe des Abends. Sein Arbeitsplatz könnte aus unserer Sicht ein kleines Update gebrauchen: Die Video-Wall hinter ihm wird doch sehr von seinem Pult verdeckt.

Quelle Screenshot Nitro

Etwas ungewöhnlich wirkt die Kameraführung im Studio. Die mobile Steady-Cam ist zu Beginn fast pausenlos in Bewegung. Das kann Dynamik reinbringen – auf die Dauer wirkt es allerdings etwas anstrengend. Außerdem hat man sich nach ein paar Minuten gefragt, wann sich Jan Stecker und Björn Werner endlich hinsetzen dürfen. Aber das sind Kleinigkeiten. Die Einspielfilme im Vorlauf waren dafür wirklich gut und auch sehr aktuell. So war Kilian Zierer von den Houston Texas mit einem Statement zu hören, der 2 Tage zuvor in der Preseason gegen die Patriots gespielt hat.

Das erste NFL-Spiel bei RTL ist echt gut

Dass es RTL mit der NFL ernst meint, hat man übrigens schon um 18.45 Uhr gesehen. Im Sportblock bei RTL aktuell wurde kurz ins Studio geschaltet. In den Werbeblöcken bei NITRO werden die nächsten Spiele promotet und in den Werbetrennern sind andere On-Air-Personalities zu sehen, wie Coach Esume oder Nadine Nurasyid. Außerdem war #rtlnfl schon sehr schnell Trending Topic bei Twitter/X und das obwohl parallel der DFB Supercup lief. Insgesamt ist die Premiere gelungen! Die NFL bei RTL wirkt groß, spektakulär, gut inszeniert (obwohl wir noch in der Preseason sind), aber noch mit kleineren Optimierungsmöglichkeiten. Die Sendung driftet nicht ins Alberne ab und es gibt erfreulich wenig Snack-Stadien zu sehen. Weiter so, RTL!

Teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

SCHON GELESEN?

NFL Deutschland baut Flag Football Programm aus

7 NFL-Rekorde, auf die kein Team stolz ist

3 Antworten

  1. Antwort an Marie:
    “Wieso so steif; wieso so überzogen seriös (Anzug)”
    Weil das in der NFL in den USA so üblich ist das dort die Experten in ihrer Runde im Anzug sitzen und trotzdem ihre Sprüche klopfen.
    Das war die erste Sendung.

  2. Ja, da hat RTL viel Geld locker gemacht um die TV Rechte zu erhalten – aber
    Wieso so steif; wieso so überzogen seriös (Anzug)
    Football wurde auch in Shirt und zerzausten Haaren super gut moderiert und die locker flockigen Sprüche die uns alle so spontan vom Hocker hauten wo sind den die?

Schreibe einen Kommentar