BEIM FOOTBALL

Ein NFL-Blog

Ein NFL-Blog

Suche
Close this search box.

Florian Schmidt-Sommerfeld im Interview

Schon 2015 hat Florian Schmidt-Sommerfeld das erste Mal ein NFL-Spiel live kommentiert. Damals im Studio von ran Football. Seit die Senderechte bei RTL liegen, gehört “Schmiso” wieder zum NFL-Team im deutschen Fernsehen. In diesem Jahr darf er sogar den Super Bowl LVIII aus Las Vegas kommentieren – und das live im Stadion. Wie er von dieser großen Ehre erfahren hat, was das für ihn bedeutet und welche Tipps Frank Buschmann gegeben hat, das hat uns Florian Schmidt-Sommerfeld im Interview erzählt.

Florian Schmidt-Sommerfeld
Quelle RTL Pervin Inan Serttas

Wie hast du davon erfahren, dass du den Super Bowl bei RTL kommentieren darfst?

Schmiso: Es hatte sich ein wenig angedeutet. Eigentlich sollte es der “Abschieds-Super Bowl” von Frank Buschmann werden. Er hat dann aber von sich aus gesagt, dass er nicht möchte und wollte die Verantwortung in Hände legen, die die nötige Energie haben. Dann kam irgendwann der Anruf von RTL und es hieß: “Wir haben eine gute Nachricht für dich!”

Viele kennen dein Video in dem du damals erfahren hast, dass du zum RTL-Team gehören wirst. Wie emotional war es jetzt?

Schmiso: Ich hab mich krass gefreut! Es war nicht so hyperemotional wie damals, weil ich besser darauf eingestellt war. Ich bin ehrlich gesagt immer noch dabei das alles zu realisieren, dass ich jetzt schon meinen ersten Super Bowl kommentiere. Das kommt vielleicht an, wenn ich das erste Mal das Stadion betrete. Las Vegas “überfährt” mich gerade total.

Wie wird die Übertragung aussehen? Du hast ja alle Experten dabei, die RTL im “Kader” hat?

Schmiso: Ich werde beim Spiel mit Patrick Esume und Sebastian Vollmer in der Kommentatoren-Box sitzen. Gerade Sebastian weiß wie kein anderer Deutscher, was es bedeutet bei einem Super Bowl dabei zu sein. Er ist der einzige von uns, der glaubhaft vermitteln kann, was da unten auf dem Platz und in den Spielern vorgeht. Björn Werner wird im Vorlauf auch mit dabei sein, um alles einzuordnen. Jana und Markus Kuhn haben gegenüber von unserer Kommentatoren-Box im Stadion ein Studio für weitere Eindrücke. Für Mitja gibt es dann noch eine dritte Position im Stadion.

Neues Beim Football

Es ist die erste RTL-Saison, die ihr abschließt. Wie zufrieden bist du damit?

Schmiso: Sehr zufrieden! Ich glaube, wir haben das Gewünschte geschafft, nämlich eine Schippe drauf zu legen im Vergleich zu dem, was die vorigen Jahre gemacht wurde. Inhaltlich haben wir ein echt starkes Lineup – gerade mit Markus Kuhn und Sebastian Vollmer ist noch mehr Football-Expertise dazu gekommen. Ingesamt läuft es richtig gut – auch bei den Einschaltquoten – um die geht es am Ende ja auch. Bei mir merke ich, dass nach ein paar Jahren Pause mit jedem Spiel die alten Automatismen immer mehr gegriffen haben und die Sicherheit wieder voll da ist.

In der deutschen Football-Community gab es auch viele Hater, die gegen RTL geschossen haben. Wie geht Florian Schmidt-Sommerfeld damit um?

Schmiso: Es kommt da leider sehr wenig, aus dem man sich wirklich etwas herausziehen kann. Was sollen wir damit anfangen, wenn jemand einfach nur rumhatet? Da verstehe ich nicht, was die Hater mit ihren Kommentaren bezwecken wollen. Viele Meckerer wollen vielleicht in ihrem Königreich der allwissende König sein. Diese Leute möchten nicht, dass Football noch größer wird. Sie wollen lieber in ihrer Welt bleiben. Aber wir wollen den Sport der breiten Masse zugänglich machen. Dabei hilft auch keine Rückmeldung wie: “Ich hätte es aber lieber so!” Wir müssen den Geschmack von so vielen treffen oder uns zumindest annähern.

Du hast gesagt, dass Frank Buschmann eigentlich als Kommentator geplant war. Hat er dir Tipps für das Spiel mitgegeben?

Schmiso: Wir telefonieren mindestens dreimal die Woche und haben auch in unserem Podcast darüber gesprochen. Als Mentor und guter Freund hat er mir schon in der Saison immer wieder gesagt, dass ich daran denken soll die breite Masse abzuholen, die Stimmung zu transportieren. Für Analysen und Einordnungen sind unsere Experten da. Ich bin für den Zuschauer da.

Wer gewinnt denn den Super Bowl?

Schmiso: Wir haben die 49ers, die vielleicht mit den meisten Stars kommen. Das Narrativ ist ja: Sie müssen jetzt auch mal endlich zu Ende bringen, was sie sich die vergangenen Jahre aufgebaut haben. Die Chiefs sind davor die nächste Dynastie in der NFL zu werden. Es sind so gute Storylines. Wenn ich auf die Entwicklung beider Teams in den Playoffs gucke, dann sehe ich die Chiefs vorne.

Vielen Dank an Florian Schmidt-Sommerfeld für das Gespräch in Las Vegas.

Teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

SCHON GELESEN?

So seht ihr die CFL in Deutschland – komplett kostenlos!

So gibt es Tickets für die NFL in München 2024

Schreibe einen Kommentar