BEIM FOOTBALL

Ein NFL-Blog

Ein NFL-Blog

Suche
Close this search box.

Was passiert beim Pro Bowl?

Eine NFL-Saison besteht auf 272 Regular Season Games, 13 Playoff Spielen inklusive dem Super Bowl – und zur Saison gehört auch der Pro Bowl. In anderen US-Sportarten würde man Allstar Game dazu sagen. Vor allem in der NBA ist das ein riesiges Spektakel mit tollen Basketballspielen und viel Show. In der NFL ist der Pro Bowl vielleicht das unbeliebteste Event des ganzen Jahres. Die Spiele waren nie wirklich gut, die allerbesten Spieler sind sowieso nicht dabei, weil sie zum Super Bowl fahren. Das Rahmenprogramm war oft noch das beste am Pro Bowl. In der Saison 2022 wird alles anders. Was passiert beim Pro Bowl am 5. Februar 2023 in Las Vegas? Wir erklären es euch und sagen auch, wer mitmachen darf.

Was passiert beim Pro Bowl?
Quelle: NFL

Schon 1939 fand in der NFL das erste “Auswahl-Spiel” statt. Den Begriff “Pro Bowl” gibt es seit 1951. Über die Jahre gab es immer wieder neue Duelle, Auswahlmethoden, Austragungsorte oder auch Zeitfenster, in denen das Spiel stattfand. Die vergangenen Jahre hatte sich eingebürgert, dass immer eine Woche vor dem Super Bowl ein Duell der besten Spieler aus AFC und NFC ausgetragen wird. Für NFL-Profis ist es eine riesige Ehre in einen Pro Bowl-Kader gewählt zu werden. Das beweist auch dieses Video, das die Washington Commanders veröffentlicht haben:

Kurz vor Weihnachten sind die Kader veröffentlicht worden. Es sind Spieler aus 30 NFL-Teams dabei. Nur die Chicago Bears und Jacksonville Jaguars stellen keine Pro Bowler. Die meisten Abstellungen kommen von den Philadelphia Eagles mit 8 Profis. Danach folgen die Dallas Cowboys und Kansas City Chiefs, die jeweils 7 Pro Bowler stellen. Schade ist (mal wieder), dass kein deutscher Spieler dabei sein wird. Amon-Ra St. Brown von den Detroit Lions hätte es durchaus verdient gehabt. Beim Pro Bowl ist die NFL dann doch noch die National Football League.

Was passiert beim Pro Bowl auf dem Platz?

Ein klassisches Football-Spiel wird es beim Pro Bowl der Saison 2022 nicht mehr geben. Stattdessen treten die ausgewählten Spieler in einer Reihe von Skill Challenges gegeneinander an. Da geht es um präzises Werfen, Fangen oder andere Geschicklichkeitsübungen. Das gab es auch die vergangenen Jahre schon und war immer lustig anzusehen. Neu ist das Highlight der “Pro Bowl Games”, wie die Veranstaltung jetzt heißt: Die Teams aus AFC und NFC treten in Flag Football Spielen gegeneinander an. Insgesamt 3 davon soll es am 5. Februar 2023 geben. Gecoacht werden die Mannschaft von Peyton (AFC) und Eli (NFC) Manning.

Die NFL schiebt seit geraumer Zeit das Flag Football Programm weltweit an. Da ist es richtig und wichtig, dies auch beim Pro Bowl zu machen. Das Ziel ist bekanntlich, dass Flag Football 2028 olympisch wird. Da kann diese ganz große Bühne nur helfen. Rund um die Spiele und Events wird es natürlich noch jede Menge andere Unterhaltung geben. Musik-Acts spielen, Las Vegas ist sowieso eine tolle Kulisse und wer sich das alles im Stadion angucken möchte, muss auch gar nicht so viel bezahlen. Tickets für den Pro Bowl 2023 kosten ab 56 Dollar. Für das Geld bekommt man beim Super Bowl maximal 2 Bier und eine Pizza.

Teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

SCHON GELESEN?

So funktioniert der ELF Game Pass

11 Highlights aus dem NFL Spielplan 2024

Schreibe einen Kommentar