ran NFL – Saisonvorschau

Es ist schon die 5. Saison mit ran NFL. Seit 2015 erwartet uns „jeden verdammten Sonntag“ jede Menge NFL-Football im Free-TV. Zum Start der Saison 2019 haben die Kollegen ein #ranSeasonOpening in der Alten Försterei in Berlin gefeiert. Ich war für euch dabei und habe mir von allen bekannten ran-Gesichtern erklären lassen, was wir in der neuen Saison zu sehen bekommen.

ran NFL - Crew

Die beste Nachricht gleich zu Beginn: ran NFL bleibt auch weiterhin die deutsche Free-TV Heimat der NFL. Der Vertrag mit der Liga ist über die neue Saison hinaus verlängert worden. Wie lang genau, hat Sportchef Alexander Rösner nicht gesagt. Macht auch nichts. Die Saison 2019 hat es auch schon in sich. Wenn man NFL und College Football – den es ja künftig auch gibt – zusammenzählt, kommt man auf 89 (!) Live-Spiele. Das ist eine Hausnummer!

„Deutschland ist ein entscheidender Markt für die NFL“, waren an diesem Abend die Worte von den Vertretern der Liga, die auch mit beim ran NFL Season Opening waren. Die TV-Quoten sind zuletzt viel besser geworden als erwartet und wir Fans dürfen uns auf 5 vollgepackte Monate freuen. Was genau auf uns zukommt, das hat Christopoh „Icke“ Dommisch höchstpersönlich zusammengefasst.

Es ist bekanntlich die 100. NFL-Saison, auf die wir so lange gewartet haben. Auch Icke freut sich auf alles, was da kommt. Auf Baker Mayfield bei den Cleveland Browns zum Beispiel. Der „NetMan“ hat aber auch eine konkrete Vorstellung, wie es mit Tom Brady beim Champion, den New England Patriots, weitergeht.

ran NFL fährt in diesem Jahr auch bei den 4 Spielen in London ganz groß auf. Da hat sich in den vergangenen Jahren ein ganz spezieller Hype entwickelt, von dem sogar die NFL überrascht wurde. Wenn die Liga zu Gast in Europa ist, wird London von tausenden deutschen Fans belagert – und trotz der eigenartigen Biersorten in England, wird gefeiert – und ran NFL feiert mit.

Icke ist das eine Gesicht der NFL bei ran. Das andere ist Coach Esume. Als es mit den Übertragungen bei ProSieben Maxx 2015 losging, kannten ihn nur die ganz eingefleischten Football-Kenner. An diesem Abend in der Alten Försterei musste er sicher die meisten Fotos machen. Trotzdem hat er mir aber noch erzählt, auf welche Dinge wir seiner Meinung nach in der neuen Saison achten sollten.

Ein Thema des Abends war auch der überraschende Abschied von Andrew Luck bei den Indianapolis Colts. Es war auch deshalb Thema, weil nach wie vor Björn Werner zum Team von ran NFL gehört. Der Ex-Spieler der Colts kennt Andrew Luck natürlich sehr gut und war überrascht von dem Rücktritt – und enttäuscht von vielen Reaktionen darauf.

Zum Abschluss des ran NFL Season Openings wurden auch die ersten Live-Spiele verkündet, die übertragen werden. Siehe da: Es sind mal nicht die Patriots dabei! Ging ehrlich gesagt auch nicht, weil die mit einem Sunday Night Game in die Saison starten und das läuft weiter live bei DAZN.

Fazit des Abends: Das Team von ran NFL ist bereit für jede Menge Football im deutschen Fernsehen und im Internet. Die Fans sind sowieso heiß und wenn wie hier etwa 250 Football-Fans aufeinandertreffen und mit den „Fernsehgesichtern“ reden, wirkt es immer wie in einer großen Familie, die sich mag und sich gerne besucht!

Achja: Beim abschließenden Karaoke-Singen mit Roman Motzkus war ich nicht. Wer darüber berichten mag, der kann das gerne auf der BeimFootball.de Facebook-Seite tun – oder in der BeimFootball.de Gruppe.

Schreibe einen Kommentar

E-Mail-Adressen werden nicht angezeigt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen