Playoffs 2019 – mein Ausblick

Das neue Jahr hat begonnen – in der NFL ist aber noch das alte. Dieses Wochenende beginnen die Playoffs 2019 – so ist nun mal die Zeitrechnung der Liga. 11 Spiele sind es noch, dann kennen wir den Super Bowl Sieger der 100. NFL-Saison. Voriges Jahr habe ich auch zum Start in die Playoffs alle Spiele durchgetippt und immerhin lag ich komplett richtig mit der Paarung für Super Bowl LIII – nur mit dem Sieger nicht. Mal sehen, wie es in dieser Saison aussieht.

Playoffs 2019 - Picture
Quelle: NFL

Die Playoffs 2019 versprechen allein wegen der qualifizierten Teams allerhand Spektakel. Von den 12 Mannschaften haben gleich 6 mindestens 12 Saisonspiele gewonnen – damit wurde ein Liga-Rekord eingestellt. 5 der Playoff-Teams waren im vorigen Jahr nicht dabei. Damit geht eine unglaubliche Serie weiter: Denn seit 1990 haben es immer mindestens 4 Teams in die Post-Season geschafft, die in der Saison davor nicht dabei waren. Allerhand Zahlenspiele, die die NFL da bereit hält. Kommenen wir zu den Begegnungen.

J.J. Watt ist zurück in Houston

Die NFL-Playoffs 2019 beginnen am Samstag, den 04. Januar 2020 um 22.35 Uhr. Dann treffen in der Wild Card Round die Houston Texans auf die Buffalo Bills. Auch in der vorigen Saison ging es mit einem Spiel der Texans los. Das ist ja “mein Team”, deswegen hoffe ich hier auf ein besseres Abschneiden als 2018, als sofort gegen die Indianapolis Colts Schluss war. Buffalo hat mich dieses Jahr aber wirklich überrascht und hat starke Spiele abgeliefert. Houston hat allerdings 2 wichtige Faktoren auf seiner Seite: Das Heimspiel und die wahrscheinliche Rückkehr von J.J. Watt! Deswegen setze ich hier auf Sieg Houston!

Banner - Twitter

Direkt im Anschluss um 2.15 Uhr geht es in den NFL Playoffs 2019 mit einer ungewöhnlichen Paarung weiter. Die New England Patriots empfangen die Tennessee Titans. Die Patriots wissen schon gar nicht mehr wie es ist in der Wild Card Runde zu spielen – 2009 war es das letzte Mal der Fall. Die Titans haben in der Saison Selbsbewusstsein gesammelt – Ryan Tannehill spielt frei auf und hat mit seinem Team nichts zu verlieren. Ich lehne mich hier aus dem Fenster und sage: Die Titans schlagen den Titelverteidiger in Foxborough und sorgen für die größte Sensation des Jahres. Gefühlt wird es Zeit für den Umbruch bei den Patriots und ich glaube, es passiert jetzt. Also Sieg Tennessee!

Zwei weitere klare Siege in den Playoffs 2019

Alle Patriots-Fans lesen wahrscheinlich jetzt gar nicht mehr weiter. Aber es gibt noch 2 weitere Duelle in der Wild Card Runde. Am Sonntag, den 05. Januar um 19.05 Uhr treffen die New Orleans Saints auf die Minnesota Vikings. Das war vor 2 Jahren die Begegnung mit den berühmten Minnesota Miracle und Stefon Diggs. Der hat in diesem Jahr auch schon wieder über 1.100 Receiving Yards. Aber ich glaube, dass sich Drew Breews die Chance nicht entgehen lässt, seine unzähligen Quarterback-Rekorde zur Wirkung kommen zu lassen. Er will mehr, die Stadt will mehr und viele Fans würden den Saints sogar richtig viel gönnen. Mein Tipp ist Sieg New Orleans!

Das abschließende Playoff-Spiel in der ersten Runde findet wieder direkt im Anschluss statt. Um 22.40 Uhr deutscher Zeit treffen die Philadelphia Eagles auf die Seattle Seahawks. Eine Begegnung, die man so vielleicht nicht unbedingt erwarten konnte. Die Eagles haben sich in der verrückten NFC East durchgesetzt, haben jetzt ein Heimspiel aber sonst spricht für mich nicht so viel für den Champion aus dem vorletzten Jahr. Die Seahawks müssen zwar viele Verletzungen wegstecken – aber sie spielen wieder im Beastmode! Marshawn Lynch ist aus seinem Ruhestand zurück und das wirkt. Für mich keine Frage: Sieg Seattle!

So wird “meine” Divisional Round

Sollten meine Tipps genau so eintreten, würde die Divisional Round am Samstag, den 11. Januar 2020 um 22.35 Uhr mit der Begegnung der San Francisco 49ers gegen die Seattle Seahawks beginnen. Das gab es erst in Woche 17, als die 49ers mit 26:21 gewinnen konnten. Da würden die Seahawks natürlich gerne Revanche nehmen. Ein Spiel auf Augenhöhe und ich glaube, es wird nicht klappen. Schade für die Seattle, aber vielleicht aus deutscher Sicht ganz schön für Mark Nzeocha. Also ein Sieg für die 49ers.

Playoffs 2019 - Logo
Quelle: NFL

Im Anschluss ab 2.15 Uhr käme es in “meinen Playoffs 2019” zum Duell der Baltimore Ravens gegen die Tennessee Titans. Da sind die Fronten schnell geklärt und die Europhorie der Titans vergessen. Die Ravens rund um Lamar Jackson sind eine Klasse für sich und kommen in die nächste Runde: Sieg Baltimore.

Schon wieder ein überraschender Tipp

Zum Abschluss “meiner” Divisional Round ginge es am Sonntag, den 12. Januar 2020 um 21.05 Uhr mit der Paarung Kansas City Chiefs gegen Houston Texans los. Schaffen es die Chiefs sich bis zum Super Bowl durch zu spielen? Oder ist wieder früher Schluss. Die NFL Saison hat schon so viele unerwartete Wendungen genommen und so oft saßen wir vor den Ergebnissen und dachten: What?? Ich traue hier den Texans den nächsten Upset zu. Deshaun Watson hat zwar manchmal wackelige Leistungen, aber hier nicht. Das ist nicht mein Wunsch als Fan, sondern die Experten-Meinung. Sieg Houston!

Die Divisional endet in “meinen” Playoffs 2019 direkt im Anschluss ab 0.40 Uhr mit dem Spiel der Green Bay Packers gegen die New Orleans Saints. Da bin ich hin- und hergerissen. Sollte Drew Brees es noch einen Schritt weiter Richtung Titel schaffen? Oder fliegt Aaron Rodgers mit Green Bay weiter? Welche Rolle spielt das Wetter in Green Bay? Sollte es schneien und sehr kalt werden, würde ich das als Vorteil für die Packers sehen. Aktuell sagt der Wetterbericht, dass es 2 Grad Plus werden und vielleicht etwas schneit. Deshalb sage ich: Sieg New Orleans!

So werden meine Championship Games

Der 19. Januar 2020 ist der Tag der beiden Conference Championships. Um 21.05 Uhr käme es in “meinen” Playoffs 2019 zum Duell Baltimore Ravens gegen die Houston Texans. Wenn sich bis hier hin niemand in Baltimore verletzt, kein Schneesturm hereinbricht und Lamar Jackson weiter “on fire” ist, wird nichts anbrennen. Als Texans-Fans schmerzt es mich zwar es zuzugeben, aber alles andere wäre verrückt als ein Sieg Baltimore. Direkt nach diesem AFC Finale folgt die NFC mit San Francisco gegen New Orleans. Auf das Spiel freue ich mich jetzt schon – wenn es denn so eintritt. Es wird sicher knapp. Aber ich denke, die Westküste gewinnt – Sieg 49ers.

Banner - Facebook

Sollten meine laienhaften Vorhersagen so eintreten, dann hieße der Super Bowl LIV in Miami: San Francisco 49ers gegen Baltimore Ravens. Das ist auch vielleicht das Spiel, das sich die meisten neutralen Beobachter im Laufe der Regular Season gewünscht haben. So gesehen ist mein Tipp nicht überraschend, aber immerhin gab es viele Überraschungen auf dem Weg hier her. Bleibt noch der Tipp für den Sieg: Baltimore! Die Ravens holen den Super Bowl, Lamar Jackson wird MVP und Tom Brady spielt noch ein Jahr, weil er die Schmach nicht ertragen kann!

Wo kann ich die NFL Playoffs 2019 sehen?

Alle 11 Playoffspiele der Saison laufen bei den beiden großen Anbietern in Deutschland. DAZN zeigt alle Spiele und kommentiert den Super Bowl LIV auch live aus Miami und nicht aus dem Studio. Bei ran Football werden die Spiele bei Pro Sieben MAXX und zum Teil auch beim “großen” Pro Sieben gezeigt – unter anderem beide Championship Games und der Super Bowl. Außerdem laufen auch alle Spiele parallel auf ran.de. Wer einen Game Pass hat, sieht alles im Original-Kommentar.

Watch Now!

1 Ping

  1. […] Außerdem stehen die Chancen gut, dass ein deutscher Spieler einen Super Bowl Ring bekommt. Mein Playoff-Tipp für diese Saison ist schon gründlich in die Hose gegangen. Aber auch Volker Schenk hatte sich bei […]

Schreibe einen Kommentar

E-Mail-Adressen werden nicht angezeigt.