Playoffs 2018 – mein Ausblick

Es sind nur noch 11 Spiele in der laufenden NFL-Saison und dann ist auch schon wieder Schluss. So schade das auch ist, die verbleibenden Begegnungen haben aber richtig Feuer. Am Wochenende starten die Playoffs mit dem Wild Card Weekend. Ich blicke voraus, auf alles was da kommt. Wo kann ich das alles live sehen? Wer sind meine Favoriten? Und wer holt schließlich die Vince Lombardi Trophy im Super Bowl LIII?

Playoffs komplett

Quelle: NFL.com

Samstag, 5. Januar 2019, kurz nach 22 Uhr. Dann geht es los mit den Entscheidungsspielen in der NFL. Vorher aber noch ein Blick in die NFL Geschichtsbücher. In den Anfängen des Footballs wurde der Champion noch durch Abstimmung der Clubbesitzer gekürt! In den 1930er Jahren kam dann die Idee auf, dass das Team mit dem besten Sieg/Niederlagen-Verhältnis gewinnen sollte. Irgendwann passierte es natürlich, dass zwei Mannschaften gleichauf lagen und so kam es zum ersten Playoff-Spiel der Geschichte.

Das erste Playoff-Spiel fand in der Halle statt

Die Chicago Bears trafen 1932 auf die Portsmouth Spartans. Weil es im Wrigley Field von Chicago zu kalt war, wurde das Spiel in eine Halle verlegt. Die Bears holten sich den Titel mit einem 9:0. Damit waren die Playoffs geboren und im Grunde auch die Idee zu einem Championship Game, aus dem schließlich der Super Bowl wurde. Seit 1990 bestehen die NFL-Playoffs aus 12 Teams, seit 2002 gilt der noch heute benutzte Aufbau mit Wild Card Weekend, Divisional Round, Championchip Games und schließlich dem Super Bowl.




Aber zurück in die Gegenwart und zu dem, was uns in den kommenden 4 Wochen erwartet. Altbekannte Mannschaften, wie die New England Patriots oder die New Orleans Saints. Teams, die es sich  im Laufe der Saison verdient haben, wie die Kansas City Chiefs und die Los Angeles Rams. Hoffnungsvolle Mannschaften, wie die Houston Texans oder auch die Baltimore Ravens. Aber auch Überraschungen. Wer hätte es vor ein paar Wochen noch gedacht, dass die Indianapolis Colts oder Titelverteidiger Philadelphia Eagles den Sprung in die Playoffs schaffen?

Playoffs Wild Card

Quelle: NFL.com

Das erste Playoff-Spiel findet am Samstag Abend um 22.35 Uhr in Houston statt. „Meine“ Texans spielen gegen die Indianapolis Colts. Hier setze ich nicht nur aus Fan-Sicht auf Houston. Deshaun Watson wird vor eigenem Publikum zeigen wollen, dass er in wichtigen Spielen etwas drauf hat. Die Colts haben sich zwar enorm gesteigert und es wäre schon eine witzige Schlagzeile, wenn Head Coach Frank Reich am Ende den Titel holt: „Frank Reich wieder Weltmeister“. Aber Houston ist mein Favorit: Sieg Texans!

Direkt im Anschluss – um 2.15 Uhr unserer Zeit empfangen die Dallas Cowboys die Seattle Seahawks. Das ist für mich eine klare Sache: Dallas wird sich an Russell Wilson abmühen, aber die Seahawks nicht überwinden können. Dazu ist die eigene Offensive nicht stabil genug. Die Seahawks haben die Erfahrung für solche Spiele – auch auswärts: Sieg Seattle!

Heißes Wild Card Weekend am Sonntag

Teil 2 der Wild Card Runde bringt uns echt große Spiele. Am Sonntag, dem 06. Januar 2019, geht es um kurz nach 19 Uhr los mit den Los Angeles Chargers bei den Baltimore Ravens. Letztere glänzen zwar mit ihrer Defensive. Insgesamt wird es aus meiner Sicht aber nicht für einen Sieg reichen. Ich sehe hier Los Angeles vorne. Philip Rivers will und muss zeigen, was er kann: Sieg Chargers!

Um 22.40 Uhr geht das erste Playoff Wochenende mit dem Titelverteidiger zu Ende. Die Philadelphia Eagles müssen zu den Chicago Bears. Hier tippe ich gegen den Trend und gegen Chicago. Ich glaube, dass die Eagles Oberwasser haben und mit Super Bowl MVP Nick Foles das Momentum auf ihrer Seite haben werden. Die Verteidigung von Chicago ist Dank Khalil Mack natürlich super. Ich denke aber trotzdem: Sieg Philadelphia!

Playoffs Divisional Round

Quelle: NFL.com

In der Divisional Round warten mit diesen Tipps dann Spiele, die zu Football-Klassikern werden könnten. Der Auftakt wäre in meinem Tipp am Samstag, den 12. Januar 2019 um 22.35 Uhr: Kansas City Chiefs gegen die Los Angeles Chargers. Das Arrow Head Stadion wird beben und Patrick Mahomes wird abliefern. Es geht sicher knapp aus aber ich setze auf die Heimmannschaft, weil die sich belohnen will: Sieg Kansas City!

Im Anschluss gegen 2.15 Uhr käme es dann zum Duell Los Angeles Rams gegen die Seattle Seahawks. So eine Begegnung zeigt doch schon, wie geil Playoff-Football sein kann. Das alte Coliseum in LA wartet doch nur auf so ein Spiel. Beste Sendezeit in den USA und die ausgeruhten Rams holen das Ding. Sie haben ihr Tief rechtzeitig überwunden und in der Offensive wieder zu sich gefunden: Sieg LA!

Playoffs der Legenden

Zum Abschluss der Divisonal Round kommt es in meinem persönlichen Tipp dann  zuerst zum Duell der New England Patriots gegen meine Houston Texans. Kickoff wäre am 13. Januar 2019 um kurz nach 19 Uhr. So gerne ich Houston auch mag, aber hier wird Schluss sein. Tom Brady ist auch in dieser Saison wieder nach einem Hänger richtig heiß gelaufen und zu Hause sind die Patriots sowieso eine Macht: Sieg New England!

Nach Tom Brady kommt dann zum Abschluss der Runde Drew Brees aufs Feld. Mit seinen New Orleans Saints würde es um 22.40 Uhr gegen die Philadelphia Eagles gehen. Ich gönne es dem „alten Mann“ total noch einmal ganz oben mit zu spielen. Die Saints sind bei vielen Experten auch der Favorit auf den Titel. Mit 13 zu 3 Siegen haben sie die Regular Season abgeschlossen – Bestwert. Die Eagles sind mit Glück bis hierher gekommen.Meiner Ansicht nach geht es aber auch nicht weiter: Sieg New Orleans!

Playoffs kommen

Es ist fast geschafft: Meine beiden Championship Games würden lauten: Kansas City gegen New England und LA Rams gegen New Orleans. Das sind eigentlich beides Spiele, die nur Sieger verdient hätten. Wer damals in den Anfängen des Footballs hier wohl „die Wahl zum Champion“ gewonnen hätte? Aber ich lege mich fest: Den Super Bowl LIII erreichen die New England Patriots und die LA Rams! Unterm Strich wäre dann für alle etwas dabei: Ein Team, das jeder auf der Welt kennt und ein junges Team aus einer weltbekannten Stadt.

Den Super Bowl LIII gewinnt…

Ich werde auch in diesem Jahr wieder live beim „Spiel der Spiele“ dabei sein. Wenn ich dann zum dritten Mal in Folge New England sehen „muss“, würde ich mich schon freuen. Denn das Team bringt für alle neutralen Fans eine gewisse Emotionalität rein. Die Patriots mag man oder nicht. Es gibt kein „dazwischen“. Etwa so wie beim FC Bayern. Die Rams kann man in dem Zusammenhang vielleicht wie „Borussia Dortmund unter Jürgen Klopp“ beschreiben. Head Coach Sean McVay ist jung, erfolgreich und alle „Nicht-Patriots-Fans“, werden ihm die Daumen drücken. Mein Tipp deshalb auch: Die Los Angeles Rams holen sich den Titel! Aber Brady macht danach noch weiter…

Das ist meine Prognose für die NFL Playoffs. Ich werde mir das in aller Genüsslichkeit im Fernsehen angucken. Alle (!) Spiele werden von ranNFL übertragen – bei Pro Sieben Maxx, zum Teil auch bei Pro Sieben und auf ran.de. Auch DAZN überträgt alle Playoff-Spiele – ohne Werbung!

 

2 Pings

  1. […] Playoffs 2018 – mein Ausblick […]

  2. […] in den Super Bowl geschafft. Da warten die Los Angeles Rams. Nur so nebenbei: Genau so habe ich es vorausgesagt! Wie geil der Super Bowl wird und wo ihr den mit tausenden anderen Menschen verfolgen könnt, habe […]

Schreibe einen Kommentar

E-Mail-Adressen werden nicht angezeigt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen