Informationen über die NFL

Dieser Football-Blog existiert seit mittlerweile fast einem Jahr. Ich hätte nicht gedacht, dass dieses Projekt so schnell wachsen wird. Das liegt sicher an dem enormen Interesse an der NFL in Deutschland. Deshalb möchte ich heute mal ein paar Links, Blogs, und Twitter-Accounts zusammentragen, die jeder Fan mal besucht haben sollte. Ich gebe euch quasi ein „Online-Handbuch für den Football-Fan“ – mit den wichtigsten Informationen über die NFL. Natürlich gibt es Millionen mehr davon. Aber das hier ist meine Auswahl:

Quelle: NFL

Quelle: NFL

Als ich Anfang der 1990er begonnen habe die NFL zu verfolgen, gab es noch kein Internet, kein NFL-Network, kein Twitter und keine Blogs. Ich hatte in meiner „Fernsehgeschichte“ schon mal aufgeblättert, wie der Football damals in die deutschen Wohnzimmer kam. Die Gegenwart ist ein Traum für jeden Fan. Wer will, bekommt jedes Spiel live nach Hause im Original-Kommentar. ProSieben Maxx und DAZN übertragen mindestens 6 Spiele pro Wochenende. Dazu ist das Internet voll mit Informationen über die NFL.

Die besten Links

Den Link zur NFL-Seite muss ich nicht erwähnen. Viel spannender ist das Presseportal. Unter NFL Communications stehen Pressemitteilungen, die offiziellen Eckdaten der Saison und auch das Regelbuch der Liga gibt es hier zum Download. Es sind nur 211 PDF-Seiten. Etwas launiger ist das Record & Fact Book. Wie der Name schon sagt, gibt es hier Statistiken und Rekorde bis zum Abwinken – auf 851 Seiten. Da steht dann z.B., dass das längste Overtime-Game am 25. Dezember 1971 schlappe 82 Minuten und 40 Sekunden lief.




Natürlich haben auch alle großen Networks in den USA spezielle News-Seiten. Mir gefallen die von ESPN und CBS am besten. Eher weniger bekannt ist der Bleacher Report, der auch viele andere US-Sportarten bedient. Aus deutscher Sicht bin ich natürlich gerne bei ranNFL und natürlich bei Spox.com. Aus persönlichem Bezug würde ich noch den Sport-Bereich von ntv.de erwähnen, denn mit denen arbeite ich zusammen und veröffentliche einige Blog-Posts auch da.

Die besten Blogs

Ich habe mit BeimFootball.de auch deshalb angefangen, weil es sehr wenige Blogs zur NFL gibt. Einige Angebote sind auch zu Datei-Leichen geworden. Wie Football-Blog.net, oder HardCount. Was schade ist. Richtig gerne bin ich auf MyNFL.de unterwegs. Schönes Layout und extrem viel Inhalt. Gleiches gilt für Meine-NFL.de. Da ruht der Inhalt zwar seit dem Super Bowl. Kann aber die wohlverdiente Pause sein. Cool ist auch der „Sideline Reporter„, der auf viele Infos setzt. Viel Spaß habe ich – wie so viele – natürlich mit der „Footballerei„. Das ist vielleicht kein Blog im eigentlichen Sinne – sondern eher  eine Rund-Um-Versorgung:

[somryv url=“x2Zt3_bwcPg“ size=“large“ align=“center“]

International gibt es ein riesiges Angebot an NFL Blogs. Der Bleacher Reporter listet z.B. die besten Angebote für jedes Team auf. SBNation.com glänzt mit Fachwissen, ist für meinen Geschmack etwas unübersichtlich. FanSided macht Spaß ist aber manchmal etwas spät dran. Der offizielle Blog von NFL Films verspricht so einiges auf den ersten Blick. Nur leider mangelt es hier an Aktualität bzw. Kontinuität.

Die besten Twitter Accounts

Bei Twitter Informationen über die NFL zu bekommen ist ein Traum. Während sich Bundesliga-Spieler in den Sozialen Medien oft nur mit sich selbst beschäftigen, kann man in den USA schon etwas mehr von den Sportlern erwarten. Seit kurzem ist auch Tom Brady bei Twitter aktiv. Er folgt auch ganz brav seiner Gisele Bündchen, aber auch Justin Timberlake und Bruno Mars. Dabei hat der Goat nur einen von beiden live beim Super Bowl in der Halbzeit spielen sehen?!?

Eigentlich ist so gut wie jeder Spieler bei Twitter aktiv – ob von seinem Team bzw. Manager gesteuert oder nicht, aber ich finde das gehört in unserer Zeit einfach dazu. Was die Informationen über die NFL angeht, sind natürlich Ian Rapoport und Adam Shefter ein Muss bei Twitter. Die beiden wissen alles. Noch mehr weiß nur Ex-Quarterback und TV-Orakel Tony Romo. Die Liste könnte ich jetzt endlos fortsetzen. Ein Highlight ist aber noch NFL Memes. Die gibt es auch bei Instagram. Guter Humor!

Hier in Deutschland lohnt immer ein Blick in die Twitter-Aktivitäten von Icke oder Coach Esume. Auch meine Freunde Günter Zapf, Martin Pfanner und Volker Schenk von DAZN haben ihren Tweet-Spaß. Ich habe mir einige Twitter-Listen angelegt zu verschiedenen Themen oder den Mannschaften. Das hilft etwas in der Flut der Informationen. Davon habe ich Anfang der 1990er Jahre nur geträumt. Damals gab es nur den Großen Brockhaus im Schrank, der unter „F“ wie „Football“ gerade mal zwei Zeilen Text hatte…

Schreibe einen Kommentar

E-Mail-Adressen werden nicht angezeigt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen