Conference Finals 2019 – mein Ausblick

Nur noch 3 Spiele (Pro Bowl nicht mitgerechnet) und die 100. NFL Saison ist zu Ende. Die Conference Finals 2019 stehen an und da ist so einiges anders als etwa in der vorigen Saison. Gleich 3 der verbliebenen 4 Teams waren z.B. vorige Saison gar nicht in den Playoffs vertreten. Außerdem stehen die Chancen gut, dass ein deutscher Spieler einen Super Bowl Ring bekommt. Mein Playoff-Tipp für diese Saison ist schon gründlich in die Hose gegangen. Aber auch Volker Schenk hatte sich bei mir im Interview vertan. Der ran Football-Experte kommt hier noch einmal zu Wort.

Conference Finals - Picture
Quelle: Screenshot NFL.com

So sehen die beiden Conference Finals 2019 also aus. Die Kansas City Chiefs empfangen im AFC Conference Final die Tennessee Titans (Sonntag, 19. Januar 2020 ab 21.05 Uhr) und die San Francisco 49ers spielen gegen die Green Bay Packers (Montag, 20. Januar ab 0.40 Uhr) um den NFC-Titel. Beide Spiele gibt es live bei Pro Sieben und auch bei DAZN. Der Streaming-Anbieter zeigt die Spiele außerdem parallel auch mit Original-Kommentar. Für Fans des Original-Kommentars UND der original USA-Werbung ist natürlich auch alles über den NFL Game Pass zu sehen.

Ein Blick auf die Conferences

Im AFC Conference Final geht es um die Lamar Hunt Trophy – benannt nach dem Gründer der AFL – die sich 1970 mit der NFL zusammenschloss. Aber Lamar Hunt ist auch der Gründer der Kansas City Chiefs. Da wird die Motivation der Chiefs sicher besonders hoch sein. In der Statistik zum Spiel gibt es tolle Details. Die Titans haben etwa die letzten 3 Spiele gegen die Chiefs gewonnen. Chiefs Coach Andy Ried hat gegen die Titans einen Record von 1:8! Jetzt in der Gegenwart wird es aber das Duell Patrick Mahomes gegen Derrick Henry. Der eine hat letzte Woche 321 Yards erworfen, 5 Touchdows aufgelegt und 53 Yards erlaufen. Der andere hat 3 Spiele in Folge mindestens 180 Yards erlaufen. Beides Rekorde. Wer soll hier gewinnen? Ich denke: Kansas City hat den Heimvorteil und gewinnt!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Im NFC Finale geht es um George Halas Trophy. Die ist nach dem legendären Gründer der Chicago Bears benannt. Die haben nichts mit dem Titel zu tun, aber der ewige Rivale Green Bay. Die Packers haben 2 der letzten 3 Spiele gegen die 49ers gewonnen. Auch der Playoff-Record spricht für sie. Das Duell der Quarterbacks Aaron Rodgers und Jimmy Garoppolo ist ein Duell der Generationen. Ganz nebenbei kommt es aber auch zu einem Bruder-Duell bei dem Spiel. Da ist einmal Matt Lafleur, der Head Coach der Packers. Bei den 49ers ist sein Bruder Mike Lafleur der Passing Game Coordinator! Brisant. Ich hatte ja von Anfang an auf San Francisco im Super Bowl getippt und dabei bleibe ich jetzt auch: Sieg 49ers!

Bekommt ein Deutscher einen Super Bowl Ring?

Egal wie das NFC Finale ausgeht, es wird auf jeden Fall ein deutscher Spieler die Chance auf einen Super Bowl Ring bekommen. Bei den 49ers steht Mark Nzeocha regelmäßig auf dem Platz. Er könnte sich 5 Jahre nach Sebastian Vollmer einen Ring an die Hand stecken lassen. Sollte Green Bay den Super Bowl LIV holen, würde auch Equanimeous St. Brown in seiner Vita zum Super Bowl Gewinner, auch wenn er schon seit Wochen verletzt pausiert. Aus deutscher Sicht bekommt das Spiel also noch etwas Feuer!

Banner - Instagram

Die wirklichen Conference Finals 2019 sind ehrlich gesagt deutlich besser als meine Tipps. Ich lag bei der AFC komplett falsch. Bei mir hätten die Ravens gegen die Texans gespielt. Bei der NFC lag ich immerhin mit den 49ers richtig. Ich sah hier aber die New Orleans Saints als Gegner. Aber nicht nur ich lag falsch. Vor ein paar Wochen hatte ich mit ran Football Experte Volker Schenk auf die Playoffs vorausgeblickt. Seine 4 Teams in den Conference Finals 2019 waren damals die New England Patriots, die Baltimore Ravens, die New Orleans Sainst und die 49ers. Auch 3x daneben. Und das sagt er heute dazu:

Recht hat er. Die NFL Playoffs 2019 sind unberechenbar. Drew Brees hätten sicher viele einen Titel gegönnt. Ich würde beim Duell der 49ers gegen Kansas City auf die Chiefs als Champion setzen! Auch, weil Patrick Mahomes als amtierender MVP es allen zeigen würde. Aber weil die Playoffs schon so viele Überraschungen parat hatten, würde ich mich auch nur wenig über einen Super Bowl zwischen den Titans und den Packers wundern. Eines kann ich schon mal versprechen: Ich bin live im Stadion und werde hier im Blog darüber berichten!

1 Kommentar

    • Beutelbärchen on 16. Januar 2020 at 15:36
    • Antworten

    Für mich wäre zum Abschluss der 100. Saison der NFL eine Neuauflage des Super Bowl I der krönende Höhepunkt.

Schreibe einen Kommentar

E-Mail-Adressen werden nicht angezeigt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen